Schweriner Batteriespeicher erhält Transformatoren

11.03.2014 - 00:00

Der heutige Tag war ein Meilenstein für die Errichtung des WEMAG-Batteriespeichers in Schwerin Lankow. Mehrere Kamerateams drängten sich auf der Baustelle für Europas größten kommerziellen Batteriespeicher. Grund dafür war die Anlieferung von fünf Mittelspannungs-Transformatoren, die zukünftig den Batteriespeicher mit dem Stromnetz verbinden werden. Die jeweils etwa 5 Tonnen schweren Transformatoren wurden von der Firma SGB aus Regensburg geliefert. Die luftgekühlten Spannungswandler transformieren den Strom der Akkus von 480 V auf 20.000 V und umgekehrt, je nachdem wie der Lastfluss aktuell ist.

Angeschlossen ist der Batteriespeicher an das direkt daneben befindliche 110/20kV-Umspannwerk. Das etwa 6,5 Million € teure Projekt soll noch in diesem Jahr fertig gestellt werden. Der nächste Meilenstein ist die Installation der Mittelspannungs-Schaltanlagen Ende März. Die Anlieferung der Akkus wird im April erwartet, die feierlichen Inbetriebnahme soll im August erfolgen.

Batteriespeicher erhält neue Transformatoren
Batteriespeicher Schwerin erhält neue Transformatoren

Anlieferung Transformator zum WEMAG Batterispeicher Lankow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.