Update: Sturmtief Xavier löst flächendeckenden Stromausfall im WEMAG Netzgebiet aus

5. Oktober 2017

ZUM AKTUELLEN STAND

Landkreis Ludwigslust-Parchim stark betroffen / 20.000 Kunden noch ohne Strom/ Gefährdungen für die Bevölkerung können durch Leiterseilrisse entstehen / Voraussichtlich nicht alle Kunden können heute noch mit Strom versorgt werden

Schwerin, 05.10.2017. 19 Uhr. Das Sturmtief Xavier verursachte seit den frühen Nachmittagsstunden des 5. Oktober 2017 im gesamten Netzgebiet der WEMAG Netz GmbH zahlreiche Störungen in allen Netzebenen. In der Spitze waren bis zu 35.000 Kunden nicht mit Strom versorgt.

Besonders betroffen ist der Landkreis Ludwiglust-Parchim im Bereich zwischen Boizenburg, Hagenow, Wittenburg und Conow. Hier haben etwa 20.000 Haushalte noch keinen Strom. In diesem Bereich wird die Wiederversorgung am heutigen Tag voraussichtlich aufgrund der einsetzenden Dunkelheit nicht mehr vollständig hergestellt werden können.

WARNHINWEIS an die Bevölkerung:

Die Bevölkerung wird besonders darauf hingewiesen, dass im Einzelfall noch Gefährdungen aufgrund von Leiterseilrissen oder tief hängenden Leiterseilen und umgestürzten Masten entstehen können.  Aufgrund der Vielzahl an Schadensstellen können die Einsatzkräfte nicht sofort an allen Störungsstellen sein. Bitte halten Sie zwingend deutlichen Abstand und informieren Sie umgehend die Störungsstelle der WEMAG Netz GmbH unter der Rufnummer 0385 755 111, die Feuerwehr oder die Polizei.

Bedingt durch den ungewöhnlich stark böigen Wind ist der größte Teil der Störungen durch herabfallende Äste und entwurzelte Bäume verursacht worden. Die Störungsbeseitigung wird durch Straßensperrungen und umgekippte Bäume stark erschwert. Alle verfügbaren Kräfte sind im Einsatz. Wir bitten um Verständnis dafür, dass unsere Kunden durch die laufende Störungsbeseitigung in den nächsten Stunden nur schrittweise wieder mit Strom versorgt werden können.

Störungshotline: 0385 755 111