Erfolgreicher e-world-Auftritt der e.dat

19.02.2014 - 00:00
e.dat war auf der e-word vertreten

Die europäische Leitmesse der Energie- und Wasserwirtschaft, kurz die e-world, verzeichnete in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung bei Ausstellern und Besuchern zugleich.

Die europäische Leitmesse der Energie- und Wasserwirtschaft, kurz die e-world, verzeichnete in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung bei Ausstellern und Besuchern zugleich. Über 23.500 Fachbesucher fanden vom 11. bis zum 13. Februar den Weg in die Messehallen nach Essen und reihten sich um 620 Schauplätze. Wie schon in den Vorjahren präsentierte sich in 2014 auch die e.dat GmbH, eine hundertprozentige Tochter der WEMAG, mit einem eigenen Stand auf dem Messegelände. Die e.dat erbringt für unser Unternehmen verschiedene Dienstleistungen. Neben der Unterstützung im Abrechnungs- und Kundenservice sowie in der Marktkommunikation entwickelt sie als Neugeschäft den Aufbau von IT-Systemen im Rechenzentrumbetrieb. Dieses informationstechnische Know how wird von der WEMAG und anderen ebenso nachgefragt wie die professionelle Gestaltung von Drucklayouts und deren Programmierung auf der Schleupen-Software durch Spezialisten der e.dat.

Mit vor Ort war auch Volkmar Goetzke, Vertriebsleiter der e.dat, der hier seine Eindrücke schildert: „Wir haben im Vorfeld Stadtwerke, insbesondere Anwender der Schleupen-Software, angeschrieben und Termine für die Messe an unserem Stand vereinbart. Mit den rund 30 Zusagenden konnten wir interessante Gespräche an unserem Stand führen. Hinzu kamen noch Interessenten, die sich spontan zu einem Besuch entschlossen haben, oder vorher durch meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch auf unsere Messepräsenz hingewiesen wurden. Die Nachfragen der Interessenten bezogen sich im Schwerpunkt auf die Übernahme einzelner Dienstleistungen durch die e.dat, wie zum Beispiel die Übernahme der Marktkommunikation, der Abrechnung und des Kundenservices. Ein weiteres Thema war die Implementierung von kompletten Systemen im Rechenzentrumsbetrieb. Zeitweise waren alle verfügbaren vier Standbetreuer unserer Gesellschaft in Gesprächen. Wir haben zahlreiche neue Kontakte geknüpft und bereits bestehende Beziehungen intensiviert. Insgesamt bin ich mit dem Verlauf der Messe sehr zufrieden.“

Goetzke weiß, dass die Nachbereitung eines erfolgreichen Auftritts ebenso wichtig wie die Vorbereitung ist. „In den nächsten Tagen haben wir alle Hände voll zu tun. Wir werden die Adressen und Anfragen sortieren, priorisieren und mit den Interessenten in weiterführende Gespräche einsteigen. Ziel ist es, Geschäftsabschlüsse zu generieren“, so Goetzke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.