Achtung: Kunden der WEMAG berichten von Unbekannten, die am Telefon und an der Haustür Vertragsdaten erfragen. Diese Vertreter sind nicht von uns beauftragt.

Neue Förderrichtlinie für Ladeinfrastruktur vor Ort

29. April 2021

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat ein neues Förderprogramm für den Ausbau der Ladeinfrastruktur in Deutschland ausgerufen. Es richtet sich insbesondere an Unternehmen des Einzelhandels und des Hotel-und Gastgewerbes sowie an kommunale Gebietskörperschaften. Antragsberechtigt sind natürliche Personen, KMU und Gebietskörperschaften.

Ziel der Förderung ist das Laden an attraktiven Zielorten des Alltags. Die Förderrichtlinie trägt deshalb den Namen „Ladeinfrastruktur vor Ort“. Gefördert werden die Beschaffung, die Errichtung, der Netzanschluss und die Installation von Normalladeinfrastruktur (AC und DC) mit 11 kW bis 22 kW oder Schnellladeinfrastruktur (DC) bis maximal 50 kW für eine Mindestbetriebsdauer von 6 Jahren. Die geförderten Ladepunkte müssen mit Ökostrom beliefert werden und vertragsbasiertes Laden, Roaming und Ad-hoc-Laden ermöglichen. Eine Förderung von Pufferspeicher ist ebenfalls möglich.

Die Förderhöhe beträgt maximal 80 Prozent bei einer uneingeschränkten Zugänglichkeit von 24 Stunden an sieben Tagen pro Woche und wird als De-minimis-Beihilfe gewährt. Sofern die öffentliche Zugänglichkeit auf 12 Stunden werktags eingeschränkt wird, reduziert sich die Förderhöhe auf 40 Prozent.

Das Förderprogramm hat ein Volumen von 300 Millionen Euro und kann bis zum 31.12.2021 bei der Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen beantragt werden. Die Vergabe erfolgt nach dem sogenannten Windhundverfahren, d.h. das Antragsdatum ist ausschlaggebend. Die Inbetriebnahme der Ladeinfrastruktur muss bis zum 31.12.2022 erfolgen.

Als WEMAG unterstützen wir Sie gern bei Ihrem E-Projekt. Wir sind Partner zahlreicher Hersteller von Ladesäulen und Ladeboxen und können Ihnen deshalb eine individuelle Beratung, Konzepterstellung, Planung und Bau von Ladeinfrastruktur ermöglichen. Schreiben Sie uns eine einfach eine E-Mail an laden@wemag.com.

Elektroauto an der E-Ladesäule Neustadt-Glewe
Artikel teilen