Der HeckenScheck als nachhaltiges Ökowertpapier mit großer Bedeutung für die Natur

WEMAG gehört zu den ersten Investoren des neuen Ökowertpapiers HeckenScheck

Nachhaltigkeit beginnt vor der Haustür oder am Feldrand. Denn Hecken können fast überall gepflanzt werden. Nach den Waldaktien, den MoorFutures-Zertifikaten und den Streuobstgenussscheinen hat die WEMAG nun mit dem HeckenScheck das vierte Ökowertpapier aus Mecklenburg-Vorpommern in ihrem Portfolio. 

Auftakt mit Minister Till Backhaus in der Gemeinde Grambow bei Schwerin

Bei der ersten Pflanzaktion am Rande der Gemeinde Grambow bedankte sich der Minister für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt, Dr. Till Backhaus, bei den Erstinvestoren: der WEMGA, der HygCen Germany GmbH und EDEKA Nord, für das Engagement.

Klimaschutz-Minister Dr. Till Backhaus und WEMAG-Vorstand Caspar Baumgart pflanzen gemeinsam. Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer

„Regionale Verbundenheit und Umweltschutz bestimmen unser Handeln“, sagte Caspar Baumgart, kaufmännischer Vorstand der WEMAG und ergänzte: „Wir liefern Ökostrom aus erneuerbaren Quellen und bieten ein Erdgasprodukt mit ökologischem Mehrwert an. Für jeden neuen Kunden investieren wir zehn Euro, um bei uns im Norden umwelt- und naturnahe Projekte zu unterstützen. Der ,HeckenScheck‘ ist neben den Waldaktien und Streuobstgenussgutscheinen ein weiteres Wertpapier, mit dem wir ökologisch und nachhaltig wirksam werden können. Denn Nachhaltigkeit bedeutet für uns, in die Zukunft zu investieren. Deshalb haben wir uns entschieden, auch das neue Ökowertpapier ,HeckenScheck‘ für 10.000 Euro zu erwerben und es im kommenden Jahr mit weiteren 10.000 Euro zu fördern.“

Hecken sind für die Natur von großer Bedeutung:

 
  • Sie verhindern die durch Wind und Wasser bedingten Erosionen
  • Sie binden große Mengen an Kohlenstoff
  • Sie verbessern nachweislich das Mikroklima des Bodens
  • Sie schützen auch vor Lärm
  • Sie erhöhen die Artenvielfalt
  • Sie verbinden Lebensräume
Klimaschutz-Minister Dr. Till Backhaus überreichte den ersten Investoren eine Urkunde: Dr. Sebastian Werner, Geschäftsführer der HygCen Germany GmbH, WEMAG-Vorstand Caspar Baumgart und Rabea Schwarz, Nachhaltigkeitsmanagerin EDEKA Nord (v.l.). Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer
HeckenScheck

Mehr Informationen gibt es hier.

Redaktion

Wir sind das Redaktionsteam des WEMAG-Blogs. Als Mitarbeiter der WEMAG-Unternehmenskommunikation halten wir ständig Ausschau nach spannenden Themen und Geschichten. Wir begleiten die Menschen hinter der WEMAG: Sie machen täglich was Vernünftiges und gestalten die Energiewende in unserer Region.

WEMI
Um mit uns zu chatten, akzeptieren Sie bitte die funktionellen Cookies (Onlim).
Akzeptieren
Vergünstigter Ökostrom für junge Leute
Mehr Infos