WEMAG-Spitze wieder komplett

27. September 2017
WEMAG-Spitze wieder komplett

Die WEMAG-Spitze ist wieder komplett: Der Vorstand mit Thomas Murche (li.) und Caspar Baumgart (re.) führen gemeinsam das Unternehmen. Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer

Caspar Baumgart und Thomas Murche steuern gemeinsam die WEMAG

Thomas Murche ist seit 1. September 2017 der technische Vorstand der WEMAG AG. In dieser Funktion verantwortet er die technischen Bereiche der WEMAG Gruppe einschließlich der Erzeugung regenerativer Energien und des Telekommunikationsgeschäfts.

Als technischer Vorstand will Thomas Murche Effizienz und Nachhaltigkeit in Prozessen fördern und das wirtschaftliche Wachstum der WEMAG voranbringen. „Die WEMAG Gruppe hat ein breites Angebot, das am Markt sehr gut angenommen wird. Digitalisierung, Energiewende und Dezentralisierung bieten Chancen, die es im Interesse der Region und unserer Kunden zu nutzen gilt“, sagt der diplomierte Elektrotechniker, der zuvor in leitenden Positionen bei der Avacon AG und der E.ON Deutschland /E.ON SE tätig war. „Ich möchte die WEMAG als Lösungsanbieter in unserer Region weiterentwickeln, indem wir die Infrastruktur für die Digitalisierung ausbauen, die Energiewende durch weitere Erzeugungsanlagen stützen sowie den Netzausbau fortsetzen“, erklärt Thomas Murche zum Ende des ersten Monats seiner Amtszeit.

Bereits im Mai 2017 hatte der Aufsichtsrat der WEMAG AG Thomas Murche zum technischen Vorstand bestellt. Er folgt in dieser Funktion Thomas Pätzold nach und leitet die WEMAG nun gemeinsam mit dem kaufmännischen Vorstand Caspar Baumgart. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Thomas Murche. Er ist ein versierter und erfahrener Fachmann. Durch seine langjährigen leitenden Positionen in der Netzwirtschaft und der Netzsteuerung wird er der WEMAG wichtige Impulse für die Zukunft geben“, so Vorstand Caspar Baumgart.