Willkommensveranstaltung für künftige Azubis und Eltern

20.06.2014 - 00:00
Die neuen Auszubildenden der WEMAG 2014

Die sieben künftigen Auszubildenden der WEMAG-Gruppe. Foto: WEMAG/Rudolph-Kramer

Herzlich willkommen bei WEMAG und e.dat!, hieß es für unsere sieben neuen Azubis und Studenten am 16. Juni. Das Team der Gruppe Personalentwicklung der WEMAG begrüßte die Neuankömmlinge und machte sie mit den Strukturen beider Unternehmen vertraut.

Einigen Auszubildenden waren die Räume und Gesichter im Unternehmen schon bekannt. Anne-Katrin Zwar etwa hat im vergangenen Juli ein Praktikum bei der WEMAG abgelegt. Nun startet sie bei der  WEMAG mit dem Abschlussziel Bachelor of Arts (BWL). Lena Pleß aus Banzkow arbeitet ebenfalls auf den Bachelor of Arts (BWL) bei der hin, allerdings bei der e.dat. Moritz Koch aus Dreilützow kennt die WEMAG ebenfalls von einem Schülerpraktikum und möchte nun das duale Studium zum Bachelor of Science (Informations- und Elektrotechnik) mit dem Schwerpunkt Regenerative Energiesysteme und Energiemanagement   antreten.

Den Beruf des Elektronikers für Betriebstechnik  werden ab September 2014 Philipp Bathke aus Wendisch Waren, Alexander Klatt aus Baumgarten und Tobias Möller aus Seehof erlernen, der ebenfalls schon einmal Praktikantenluft bei der WEMAG geschnuppert hat. Um bei der WEMAG arbeiten und lernen zu können, nehmen einige Schulabsolventen auch weite Anfahrtswege in Kauf. So fährt Johanna Marie Möller aus Ludwigslust nach Schwerin, um bei der WEMAG den Bachelor of Arts (BWL) zu erwerben.

Mehr über den Alltag eines Lernenden und über die Herausforderungen wie Höhepunkte erfuhren die Gäste von Julian Höhn und Fabian Kramer, zwei Auszubildende aus der Personalabteilung. Sie stellten auch ihre eigenen Ausbildungsprojekte vor. Die Aufgabenvielfalt, die der erste Start in das Berufsleben mit sich bringt, war für alle Junioren überraschend. Die anschließende Fragerunde bot auch den zahlreich erschienenen Eltern die Gelegenheit, ihre persönlichen Wünsche und Fragen rund um das Arbeiten bei WEMAG und e.dat zu formulieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.