Hier gibt es Antworten...

Wie viel kW sind für das Laden zu Hause sinnvoll?

Erfahrungsgemäß wird Ihr E-Fahrzeug nicht komplett entladen sein, wenn Sie zu Hause ankommen. Wenn Sie Ihr Fahrzeug über Nacht laden, reichen 3,7 kW grundsätzlich aus.

Beispiel: Bei 3,7 kW Ladung pro Stunde ist Ihr Fahrzeug nach 8 Stunden mit 29,6 kWh geladen (3.7 kW x 8 h = 29,6 kWh). Bitte vergleichen Sie den Wert mit der Kapazität Ihrer Fahrzeugbatterie. Damit erkennen Sie, ob diese Variante für Sie in Frage kommt.

Durch die Umwandlung von Wechselstrom zu Gleichstrom kommt es beim Laden zu Verlusten. Sie betragen je nach Fahrzeug typischerweise 5-15%. Beim langsameren Laden können die Verluste auch höher sein, insbesondere beim Laden per Schuko. 

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie Ihre E-Fahrzeug per Wallbox laden. Mit Blick in die Zukunft empfehlen wir Ihnen eine Ladeeinrichtung von 11 kW für Ihr zu Hause. Damit laden Sie nicht nur schneller, sondern sind so auch für die technische Weiterentwicklung der E-Fahrzeuge gewappnet.

Zurück zur Elektromobilität