Was Bauherren über Baustrom wissen müssen

Wir sind es gewohnt, dass Strom aus der Steckdose kommt. Was aber, wenn das Haus mit der Steckdose erst noch gebaut wird und die Bauarbeiten zwingend Strom benötigen? Für die Stromversorgung von Baustellen gibt es Baustrom. Wir zeigen Ihnen den Weg zu Ihrem Baustromanschluss, damit der Bau Ihrer Traumimmobilie von Anfang an gut mit Energie versorgt ist.

Ihr Baustrom- ,,Tarif

Baustrom wird immer im Rahmen der sogenannten Grund- und Ersatzversorgung geliefert und exakt über einen Baustromzähler abgerechnet. In unserem Fall ist das der wemio-Ökostrom regional Tarif und der zuständige örtliche Netzbetreiber. Im regionalen Versorgungsgebiet der WEMAG ist das die WEMAG Netz GmbH. Sie stellt Ihnen den Anschluss samt Leitung, Kasten und Zähler zur Verfügung. 

Baustrom gehört zu jeder Baustelle dazu

Elektrische Baumaschinen, Licht und Beheizen in der Winterzeit – Strom ist für jede Baustelle unerlässlich. Doch woher bekommen Sie Ihre Stromversorgung, wenn weit und breit keine Steckdose zur Verfügung steht?
Wir zeigen Ihnen, worauf es ankommt und die drei wichtigsten Schritte zum Baustrom.
 

Antrag Baustrom: Wer ist dafür verantwortlich?

Einen Baustromkasten beantragen Sie als Bauherr selbst – in der Regel übernimmt das ein Elektriker in Ihrem Auftrag. Genau wie Wasser gehört Strom zur Einrichtung einer Baustelle dazu. Die vorübergehende Stromversorgung durch Baustrom steht Ihnen so lange zur Verfügung bis Ihr Hausanschluss durch den örtlichen Stromnetzbetreiber fertig gestellt ist.
 

Wann muss der Baustrom-Antrag gestellt werden?

Damit alles reibungslos läuft und Sie keine Verzögerungen riskieren, stellen Sie diesen Antrag auf einen Baustromanschluss am besten direkt, sobald Sie Ihre Baugenehmigung erhalten haben. Hierfür sind bestimmte Angaben zur Leistung notwendig. Ihr Elektriker und Ihr örtlicher Stromnetzbetreiber helfen Ihnen dabei gerne weiter.
 

In 3 Schritten zum Baustrom 

1

Elektriker suchen

Suchen Sie einen Elektriker, der die Elektroarbeiten auf Ihrer Baustelle übernimmt. Dieser beantragt in Ihrem Namen den Netzanschluss.
2

Formular herunterladen 

Laden Sie sich das Formular herunter, um Ihren Antrag im Netzgebiet der WEMAG Netz GmbH zu stellen. Unser Tipp: Füllen Sie das Formular gemeinsam mit Ihrem Elektriker aus.
3

Geben Sie das Formular bei uns ab

Geben Sie das Formular inkl. notwendiger Unterlagen bei uns ab. Sobald Ihr Baustromanschluss fertig gestellt ist, beliefern wir Ihre Baustelle umgehend mit wemio-Ökostrom regional.

Wie Sie Ihre Baustrom-Kosten senken

Kosten können Sie im Bereich Baustrom am besten durch die Platzierung des Anschlusses sparen. Achten Sie darauf, dass der Baustromkasten möglichst auf Ihrem Grundstück oder so nah wie möglich liegt. So vermeiden Sie weite Wege, zeitaufwendiges Anschließen der Baugeräte und teure Straßen- oder Grabenquerungen.
 
Wichtig ist auch die Wahl des richtigen Baustromverteilers, damit verschiedene Gewerke gleichzeitig die richtigen Steckdosen zur Verfügung haben. Sprechen Sie hierzu am besten mit Ihrem Elektriker.

Fließender Übergang nach der Bauphase

Wir stellen sicher, dass Sie bei abgeschlossenem Bauvorhaben direkt mit dem Stromnetz verbunden sind. Auch danach versorgen wir Sie gerne mit unserem wemio-Ökostrom. So nutzen Sie weiterhin 100% Ökostrom und tun nachhaltig etwas gutes für die Umwelt.

Zudem können Sie uns mit unserem wemio-Ökoaktivstrom unterstützen, unser Ziel bis 2020 zu erreichen: Wir wollen mindestens 50 Prozent unserer Haushaltskunden mit regenerativer Energie aus eigener Erzeugung beliefern.

Wir sind vor Ort!

In einem Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern ist es gar nicht immer so einfach überall hinzukommen. Deshalb bieten wir Ihnen neben unserem Kundencenter in Schwerin auch einen besonderen Service: Mit unserem Infomobil kommen wir regelmäßig in über 30 Städte in unserem Netzgebiet und beraten Sie zum Baustrom und anderen Themen. Schauen Sie doch mal vorbei!

from
Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf
Thema / Details
Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.