WEMAG richtet Servicestation im Roggendorfer Dorfladen ein

18. Oktober 2017
WEMAG richtet Servicestationen auf dem Land ein

Geschäftsinhaberin Sylvia Illgen und WEMAG-Mitarbeiterin Jenny Wrobel (v.l.) bestücken den Dorfladen in Roggendorf mit Informationsmaterial für Strom- und Gaskunden Foto: WEMAG/Fabian Franz

Energieversorger stattet Dorfläden als Servicepartner für Strom und Gas aus

Ab sofort können die Kunden der WEMAG und alle, die sich für die Ökostrom- und Erdgasprodukte des kommunalen Energieversorgers interessieren, bei ihrem Einkauf im Dorfladen in Roggendorf auch den Service der WEMAG nutzen. Denn in der Gemeinde im Landkreis Nordwestmecklenburg ist seit dem 13. Oktober die vierte WEMAG-Servicestation eröffnet. „In einer Flächenregion wie Mecklenburg-Vorpommern ist es gar nicht immer einfach, seine Fragen in einem persönlichen Gespräch zu klären“, weiß Jenny Wrobel, Ansprechpartnerin für Privat- und Gewerbekunden bei der WEMAG. „Mit der Servicestation bieten wir Interessenten die Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert in ihrer Nähe über die Angebote der WEMAG zu informieren und unsere Serviceleistungen in Anspruch zu nehmen.“

Zur Eröffnung in Roggendorf hat Jenny Wrobel Ladeninhaberin Sylvia Illgen mit Informationsmaterialien rund um die Themen Ökostrom, Erdgas und Energiesparen ausgestattet. Aber auch Vordrucke zur Zählerstandsmitteilung, Abschlagsanpassung oder Neuanmeldung liegen im Lebensmittelmarkt bereit. Die Post an die WEMAG können die Roggendorfer nun auch im Geschäft abgeben. „So halten wir den kurzen Draht zu unseren Kunden“, so Wrobel weiter.  

„Mit den Servicestationen schafft die WEMAG Kontaktmöglichkeiten auch in kleineren Ortschaften. So müssen die Leute vor Ort keine weiten Wege mehr in Kauf nehmen und können quasi während des Einkaufens die Serviceleistungen der WEMAG in Anspruch nehmen“, sagt Ladeninhaberin Sylvia Illgen. Sie freue sich sehr auf die Zusammenarbeit mit der WEMAG und in dem Zusammenhang auch auf mehr Kunden in ihrem Geschäft.  

Im Roggendorfer Dorfladen findet sich nun der vierte Servicepunkt der WEMAG. In Grebs bei Eldena, Marnitz und Warnow wurden bereits weitere Lebensmittelmärkte mit Servicematerialien von der WEMAG ausgestattet. Noch einige weitere sollen im gesamten regionalen Versorgungsgebiet bis zum Jahresende folgen.  

Neben Servicepunkten stehen Kunden natürlich auch weiterhin die Türen zum Kundencenter in Schwerin offen. Auch die mobile Kundenberatung, das WEMAG-Infomobil, bleibt weiter im Einsatz. Zu insgesamt 185 Terminen an 32 Standorten war es im Jahr 2016 für Einwohner vor Ort. Der Tourenplan wird in Amtsblättern und im Internet unter www.wemag.com/infomobil veröffentlicht.