Unser Kundencenter ist für Besucher mit Mund-Nasenschutz geöffnet. Weitere Standorte bleiben für persönlichen Kundenkontakt bis auf Weiteres geschlossen. Unser Infomobil ist ab dem 1. Juli wieder für Sie unterwegs. Die WEMAG wird für den Lieferzeitraum/Leistungszeitraum 01.07.-31.12.2020 in Abrechnungen den gesenkten MwSt-Satz von 16% berücksichtigen.

WEMAG ist auch 2020 Top-Arbeitgeber im Mittelstand

10. Juni 2020

Jobbörse Yourfirm.de kürt Energieunternehmen zum zweiten Mal in Folge

Die WEMAG ist von der Jobbörse Yourfirm.de als „Top-Arbeitgeber im Mittelstand 2020" ausgezeichnet worden. Mit mehr als 1 Mio. Stellensuchenden im Monat gilt Yourfirm.de als eine der führenden Jobbörsen in Deutschland für Bewerber, die auf der Suche nach Jobs im Mittelstand sind.

Basierend auf dem Zugriffs- und Leseverhalten von Jobsuchenden auf veröffentlichte Stellenanzeigen und Firmenprofile auf Yourfirm.de im Zeitraum von Januar bis Dezember 2019 wurden unter mehr als 10.000 Arbeitgebern die 1.000 „Top-Arbeitgeber im Mittelstand 2020“ gewählt. Die WEMAG hat diese Auszeichnung nach 2019 nun zum zweiten Mal erhalten.

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fühlen sich wohl in der WEMAG-Gruppe. Teamgeist, eine 38-Stunden-Woche mit flexibler Arbeitszeit und ein betriebliches Gesundheitsmanagement sind wesentliche Bestandteile unserer Unternehmenskultur. Das wissen auch die Jobsuchenden zu schätzen“, kommentiert WEMAG-Personalleiter Michael Enigk die Auszeichnung. Studien belegen, dass bei rund 76 Prozent der Bewerber Auszeichnungen bewusst oder unbewusst einen Einfluss auf ihre Arbeitgeberwahl haben.

Allein im vergangenen Jahr sind bei der WEMAG-Unternehmensgruppe 1.833 Bewerbungen auf die unterschiedlichsten Stellen eingegangen. Die meisten Bewerbungen erfolgten über das WEMAG-Karriereportal und Online-Stellenportale, wie Yourfirm.de. Interessierte können sich online über www.wemag.com/karriere bewerben.

Die WEMAG ist ein mehrfach ausgezeichneter Arbeitgeber, der seinen Beschäftigten verschiedene Karrieremöglichkeiten im Unternehmen gibt. Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer