Stromausfälle durch Sturm Sabine im Netzgebiet der WEMAG Netz GmbH

9. Februar 2020

Mit dem aufziehenden Unwetter heute Mittag kam es ab 14:45 Uhr auf mehreren Freileitungen im Netzgebiet der WEMAG Netz GmbH zu Versorgungsunterbrechungen. Grund dafür waren zumeist abgebrochene Äste, die Schäden an Freileitungen auf der Mittel- und Niederspannungsebene verursachten.

Betroffen war vor allem der Landkreis Ludwigslust-Parchim im Umland von Brüel und Sternberg. Bis 16.30 Uhr waren hier etwa 2.500 Kunden nicht mit Strom versorgt.

Die Reparaturarbeiten erfolgten sofort, da für den Fall von Störungen zusätzliches technisches Personal bereitstand. Der Großteil der vom Stromausfall betroffenen Kunden konnte so und auch durch Umschaltungen zeitnah wiederversorgt werden.

Derzeit sind folgende Orte, etwa 700 Kunden, von einer Störung betroffen: Bolz, Groß Upahl, Lenzen, Mustin, Prüzen, Ruchow, Tieplitz und Zülow. Die Störung soll voraussichtlich um 22:00 Uhr behoben sein. 

Im Laufe des Abends und der Nacht kann es zu weiteren Versorgungsunterbrechungen kommen.

Weitere Stromausfälle und Schäden an technischen Anlagen können dem Störungsmanagement der WEMAG Netz GmbH gemeldet werden.

Rufnummer des Störungsmanagements: 0385 755-111