Unser Kundencenter ist seit dem 11.05.2020 wieder für Besucher mit Mund-Nasenschutz geöffnet. Weitere Standorte bleiben für persönlichen Kundenkontakt bis auf Weiteres geschlossen. Sämtliche Infoveranstaltungen im Landkreis LUP bleiben bis auf Weiteres abgesagt. Auch unser Infomobil fährt aktuell nicht. Mehr Infos hier! Wir bitten um Ihr Verständnis.

Große Spendenbereitschaft für die Tafel

21. April 2020

Mit der WEMAG-Crowd erfolgreiche Hilfsaktion für Bedürftige gestartet

Die Nachrichten von der Schließung der Ausgabestellen der Tafel in Rehna und Gadebusch aufgrund der Corona-Krise haben Thomas Pätzold betroffen gemacht. Die Bedürftigen sollen jetzt direkt beliefert werden. Doch das kostet Geld. Da muss ich etwas unternehmen, sagte sich der Diplomingenieur, der bei der WEMACOM Telekommunikation GmbH arbeitet. Also versucht er, möglichst viele Gleichgesinnte zu finden, die seinem Spendenaufruf folgen wollen. „Die Crowd der WEMAG ist aus meiner Sicht das geeignete Instrument, in der Region Mitstreiter für ein soziales Projekt dieser Art zu finden“, erklärt Thomas Pätzold. Nach wenigen Tagen, einigen Formalitäten und der Rücksprache mit dem Vorsitzenden der Schweriner Tafel, Peter Grosch, war sein erstes Projekt veröffentlicht. „Die Resonanz ist unglaublich“, freut sich Thomas Pätzold. Nach wenigen Tagen gibt es bereits 90 Unterstützer, die insgesamt 4.010 Euro gespendet haben. Sein gestecktes Ziel lag bei 500 Euro. „Das ist ein wunderbares Crowd-Projekt, das alle bisherigen Rekorde gebrochen hat. In so kurzer Zeit weit mehr als die erforderliche Zielsumme zu sammeln, das gab es noch nie“, meint Dr. Diana Kuhrau, Leiterin WEMAG-Unternehmenskommunikation. Sie freut sich auch darüber, dass ein Mitarbeiter der Unternehmensgruppe diese Plattform nutzt und auch darüber, dass insbesondere viele Mitarbeitende spenden. Die WEMAG hatte kürzlich mit Blick auf die Corona-Pandemie die Richtlinien für die Hilfsprojekte auf ihrer Crowd gelockert und die Bearbeitungszeiten auf ein Minimum verkürzt. Außerdem hat das kommunale Energieunternehmen in der Krisenzeit seine Fördermittel für jeden Spender, der mindestens 10 Euro gibt, verdoppelt. Thomas Pätzold hofft, dass bis zum Ablauf des Projektes am 28. April sich noch mehr Menschen beteiligen, da viele Bedürftige auf die Unterstützung mit Lebensmitteln angewiesen sind. Unter dieser Internetseite kann gespendet werden: www.wemag-crowd.de