Im Notfall Sicherheit auf Knopfdruck

13.05.2018 - 14:30
Basisstation des Hausnotrufsystems

Basisstation des Hausnotrufsystems

Kooperation mit Johannitern kommt WEMAG-Kunden besonders zugute

Viele Menschen fangen mit der Vorsorge erst an, wenn es eigentlich schon zu spät ist: Das kann ein Unfall sein, der Verlust des Ehepartners oder die Rückkehr nach einem Krankenhausaufenthalt. Mit dem Hausnotruf der Johanniter kann schon jetzt vorgesorgt werden und im Notfall kommt schnelle Hilfe. Das gibt nicht nur Alleinstehenden und Senioren Sicherheit, sondern auch deren Angehörigen und vertrauten Personen: Wer Verantwortung für andere übernimmt, hat mit dem Johanniter-Hausnotruf einfach das Bestmögliche für seine Lieben getan. Und wenn es plötzlich einmal nötig sein sollte, genügt ein Knopfdruck.

Zum Hausnotrufsystem gehören eine Notruf-Basisstation und ein Funksender, der immer getragen werden kann, zum Beispiel an Armband oder Halskette. Im Notfall genügt ein Knopfdruck und das Hausnotrufgerät stellt eine Verbindung zur Notrufzentrale der Johanniter her.

Ein Zuhause schenkt Vertrautheit und Geborgenheit. Daher möchte die WEMAG ihre Kunden bestmöglich bei einem sicheren Zuhause mit dem Hausnotruf der Johanniter unterstützen. Von der Kooperation mit den Johannitern profitieren die WEMAG-Kunden besonders, denn sie zahlen keine Anschlussgebühr und bekommen zusätzlich einen Bonus in Höhe von 20 Euro auf ihren Strom- oder Erdgasvertrag.

Sicherheitswochen zum Hausnotruf

Wer noch unentschlossen ist, kann im Rahmen der diesjährigen Johanniter-Sicherheitswochen bis zum 31. Mai 2018 den Hausnotruf kostenlos testen.

Mehr zum Hausnotruf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.