Frischer Landstrom - WEMAG-Kunde aus Überzeugung

28. April 2022

Wir haben mit einem überzeugten Kunden gesprochen – Dr. Werner aus Schwerin engagiert sich privat und beruflich für den Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Seit Januar 2022 ist er mit seinem Unternehmen, dem Prüflaboratorium HygCen Germany GmbH Schwerin, Kunde unseres Produktes „Frischer Landstrom“.  Dieses Produkt verspricht eine Belieferung mit elektrischer Energie aus zu 100% erneuerbaren Energiequellen. Hier kommt die Energie direkt aus Ökokraftwerken wie Windenergie oder Photovoltaikanlagen. Aktuell wird der Strom vom Windpark Langen Trechow GmbH & Co. KG bezogen. Durch die Möglichkeit, sich bewusst für sauberen Grünstrom aus der Region zu entschieden, wird außerdem die regionale Wertschöpfung gefördert sowie die Etablierung der erneuerbaren Energien unterstützt.

 

Ein Beitrag zur Energiewende – auch als Gewerbekunde

 4 Fragen an Dr. Werner:

Warum haben Sie sich für die WEMAG entschieden?

Die WEMAG zeigt als Vorreiter bei der Entwicklung neuer zukunftsweisender Produkte echten Einsatz.

Als Unternehmer hat man immer im Kopf: „Geht nicht gibt´s nicht!“. Mit der WEMAG haben wir einen Partner, der auch neuen Ideen und Anfragen offen gegenübersteht.

Warum hat sich die HygCen Germany GmbH für das Produkt Frischer Landstrom der WEMAG entschieden?

Wir lehnen Maßnahmen ab, die nur dem sog. „Greenwashing“ dienen. Für uns soll die Wahl des Energielieferanten und des jeweiligen Stromproduktes eben nicht nur eine PR-Methode sein, die darauf abzielt, sich in der Öffentlichkeit als ein umweltfreundliches und verantwortungsbewusstes Unternehmen darzustellen.

So wird beispielsweise österreichischer Wasserkraftstrom in Europa als „Ökostrom“ bilanziert und teuer verkauft. In der Realität produziert Österreich selber aber gar nicht genug Wasserkraftstrom für das eigene Land und kauft stattdessen Atomkraftstrom in Europa ein.

Uns ist es daher wichtig, dass wir regional produzierten Windstrom als erneuerbare Energie bekommen. Gleichzeitig garantieren wird mit unserm Kauf auch lokal die Sicherung der Arbeitsplätze in der Windkraftindustrie in MV.

Sie sind ebenfalls für die Klima-Allianz Schwerin tätig. Was genau ist der Hintergrund?

Als Unternehmen haben wir eine Verantwortung in der Gesellschaft, auch als Vorreiter und Vorbild für andere zu dienen. Im Zuge unserer Aktion Herzensprojekte, sind wir Mitglied der Klimaallianz Schwerin geworden, um unser Engagement für ein klimaneutrales Schwerin aufzuzeigen.

Wie ist Ihr persönlicher Standpunkt zur Energiewende?

Unsere Verantwortung als Teil der Gesellschaft. Unser Unternehmensleitbild gebietet uns auch, auf die nächsten Generationen zu achten und unseren Ressourceneinsatz und -verbrauch genau zu evaluieren.

Dr. Sebastian Werner aus Schwerin, Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin und Geschäftsführer der HygCen Germany GmbH Schwerin.

Artikel teilen
Nachhaltig-
keitsbericht
2021
Mehr dazu!