Erster digitaler Girls'Day - unser Fazit

9. Mai 2022

…ein voller Erfolg! Wir müssen zugeben, auch wir waren etwas nervös. Wird die technische Umsetzung klappen? Spielt die Verbindung mit, wenn wir aus verschiedenen Standorten live per Handy Übertragen?  Es lief alles wie geplant. Und dank der Kollegen und Kolleginnen hatten wir viele abwechslungsreiche Einblicke in die Bereiche Windkraftanlagen, Umspannwerke, Trafostationen, Telekommunikation und E-Mobilität.

Unter dem Motto: Vom Umspannwerk bis zur Steckdose - 1 Tag Spannung pur, hatte sich die WEMAG AG in diesem Jahr an die potenziellen Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewandt.

Der Zukunftstag ist ursprünglich ein bundesweites Projekt zur Berufs- und Studienorientierung von Mädchen. Am alljährlichen Aktionstag lernen Schülerinnen Berufe oder Studienfächer kennen, in denen der Frauenanteil unter 40 Prozent liegt. Angesprochen sind Mädchen ab der Klasse 5. Gleichzeitig fand auch der Boys'Day statt, weshalb die WEMAG Ihr Programm an diesem Tag ebenfalls für alle Teilnehmer geöffnet hatte. So konnten beispielsweise auch zwei ganze Schulklassen an diesem Tag teilnehmen. Auch das digitale Format hatte einen klaren Vorteil: Es konnten mehr Schüler und Schülerinnen an der Veranstaltung teilnehmen und durch die Live-Schaltungen konnten außerdem eine Vielzahl an Bereichen der Unternehmensgruppe an diesem Vormittag vorgestellt werden.
 

Girls'Day und Boys'Day 2022 bei der WEMAG AG

An diesem Tag boten wir Spannung pur und blickten digital hinter die Kulissen der Unternehmensgruppe. Unsere Tour führte von der Ausbildungswerkstatt über die Windkraftanlage Uelitz, hinter die Kulissen eines Umspannwerkes. Aber auch der Breitbandausbau sowie das Thema Elektromobilität wurden vorgestellt.
 
Die circa 50 Schüler und Schülerinnen waren begeistert von den vielfältigen Eindrücken und stellten neugierig ihre Fragen im Laufe der 4-stündigen Übertragung:

  • Warum hat ein Windrad 3 Rotorblätter?
  • Muss man im Umspannwerk vorsichtig sein?
  • Was passiert, wenn man einen Fehler macht?
  • Könnte man die Energie von Blitzen nutzen?
  • Warum gibt es bei Sturm und Gewitter Stromausfall?
  • Wie schafft ihr es, all die Aufgaben mit nur 800 Mitarbeitern zu bewerkstelligen?

 
Die Rückmeldungen zum Ende waren überwiegend positiv. Wir waren richtig überrascht, welchen Eindruck wir hinterlassen haben.

Wir danken allen Kollegen und Kolleginnen die uns bei der Vorbereitung und Durchführung unterstützt haben. Danke auch an alle teilnehmenden Schüler und Schülerinnen. Der Erfolg motiviert uns im Rahmen anderer Ausbildungsaktionen noch einmal auf das Format zurückzukommen. Der nächste Mädchen und Jungen Zukunftstag findet am 27.04.2023 statt.

Jetzt auf unserer Karriere-Seite informieren!

Ausbildung und Studium

Artikel teilen