Wir setzen die Preisbremsen für Sie um. Jetzt mehr erfahren: www.wemag.com/preisbremsen

WEMAG Netz GmbH baut Führungsteam aus

Stand: 09.01.2023 10:57 Uhr

Sebastian Winter wird netzwirtschaftlicher Geschäftsführer

Seit Beginn dieses Jahres ist Sebastian Winter Geschäftsführer der WEMAG Netz GmbH (WNG). Er folgt auf Andreas Haak, der innerhalb der WEMAG-Gruppe eine andere Führungsaufgabe übernommen hat. 

Zum Führungsteam der WNG gehören die kaufmännische Geschäftsführerin Janett Drewke und der technische Geschäftsführer Tim Stieger. Sebastian Winter komplettiert es nun als netzwirtschaftlicher Geschäftsführer. Der gebürtige Aachener hat Elektro- und Informationstechnik an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen studiert und arbeitete seit 2017 beim Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (BDEW) in Berlin als Abteilungsleiter Energienetze und europäisches Regulierungsmanagement im Geschäftsbereich Energienetze, Regulierung und Mobilität. „Durch seine Erfahrung in der Energiebranche, in der Energiepolitik und im netzwirtschaftlichen Bereich ist Herr Winter für die anspruchsvollen Aufgaben in diesem Ressort bestens gewappnet“, so Thomas Murche, technischer Vorstand der WEMAG AG. „Wir sind sicher, dass wir auch bei Themen wie Versorgungssicherheit und Netzausbau auf die Expertise unseres neuen Kollegen setzen können“, ergänzen die WNG-Geschäftsführer Janett Drewke und Tim Stieger.  

„Als einer der größten norddeutschen Verteilnetzbetreiber ist die WEMAG Netz GmbH deutschlandweit einer der Vorreiter bei der Integration erneuerbarer Energien. Ich freue mich insofern auf eine spannende Aufgabe am Puls der Zeit, ein tolles Team und den gemeinsamen Weg hin zu einer klimaneutralen Energiewirtschaft“, so der neue Geschäftsführer Winter, der sich auch privat mit seiner Familie in der neuen Heimat Schwerin bereits sehr wohl fühlt. 

Die WNG-Geschäftsführer Janett Drewke und Tim Stieger (re.) begrüßen als dritten Geschäftsführer Sebastian Winter (li.). Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer

Jetzt
regional
surfen
Mehr dazu!