Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation und dem Wechsel in die Ampelphase „Rot“ im Land MV, müssen wir leider den Betrieb unseres Infomobils bis auf Weiteres aussetzen. Unser Kundencenter ist weiterhin geöffnet, es gilt die 3G-Regel.

WEMAG ist TOP-Ausbildungsbetrieb

12. November 2021

IHK zu Schwerin zeichnet Öko-Energieversorger zum 11. Mal in Folge aus

Gerade zum Jahresende beschäftigen sich noch einmal zahlreiche junge Menschen mit der Frage, welcher Beruf und welcher Arbeitgeber am besten zu ihnen passt. Die WEMAG bietet als moderner Arbeitgeber in der Region eine Ausbildung in vielfältigen Berufen und unterschiedliche dualen Studiengängen.

Kürzlich hat die WEMAG zum 11. Mal hintereinander von der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin die Auszeichnung „TOP-Ausbildungsbetrieb“ erhalten. Das kommunale Energieunternehmen mit Sitz in Schwerin gehört damit in diesem Jahr zu den 62 Unternehmen im Kammerbezirk, die sich in besonderem Maße in der Berufsausbildung engagieren.

Die Berufsausbildung im eigenen Haus ist ein wichtiger Bestandteil der Nachwuchssicherung für die gesamte WEMAG-Unternehmensgruppe und deren regionale Partner. „Diese Auszeichnung würdigt das Engagement der der Ausbilder in den Netzdienststellen und in den Fachabteilungen. Diese Gemeinschaftsleistung ist ein Garant für unseren Erfolg“, erklärte der Ausbildungsverantwortliche Frank Dumontie.

Er nahm zusammen Domenik Kucz, Auszubildender Elektroniker für Betriebstechnik, die Auszeichnung entgegen.

Der WEMAG-Ausbildungsleiter Frank Dumontie (li.) nimmt zusammen mit Domenik Kucz, Auszubildender Elektroniker für Betriebstechnik, die Auszeichnung entgegen. Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer

WEMAG-Ausbildungsleiter Frank Dumontie bei der Auszeichnungsveranstaltung. Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer

Zur Lehrjahreseröffnung Anfang September hat die WEMAG Netz GmbH neun Jugendliche begrüßt. Darunter waren zwei Studierende im dualen Studium, ein Fachinformatiker für Systemintegration und sechs Elektroniker für Betriebstechnik. Damit bildet die WEMAG für sich und ihre Partner gegenwärtig insgesamt 41 junge Menschen aus.

„Uns sind die Personalentwicklung und gerade unsere Auszubildenden sehr wichtig. Ohne ausgebildete Fachkräfte gibt es in der Zukunft keinen Unternehmenserfolg. Wir investieren in unseren fachlichen Nachwuchs und damit in die Zukunft unseres Unternehmens“, so Michael Enigk, Personalleiter bei der WEMAG.

Schülerinnen und Schüler, die den Unternehmensverbund um die WEMAG während eines Praktikums kennenlernen oder sich direkt um einen Ausbildungsplatz bewerben möchten, können dazu das WEMAG-Karriereportal auf der Internetseite des Unternehmens nutzen: www.wemag.com/karriere

Ich
kaufe
regional!
Mehr dazu!