Neue Pläne für Automatisierung im Verteilnetz

Bis 2030 sollen rund 500 Ortsnetzstationen fernsteuerbar gemacht werden.

WEMAG Netz GmbH will 500 Ortsnetzstationen fernsteuerbar machen

Deshalb wurden in einer Studie Lösungen für einen höheren Automatisierungsgrad der Transformatorenstationen in den Ortsnetzen der WEMAG Netz GmbH erarbeitet. Die notwendige technische Weiterentwicklung sollte den aktuellen und künftigen Stationsbestand berücksichtigen. Außerdem wurden Auswahlkriterien für optimale Standorte neuer automatisierter Ortsnetzstationen festgelegt.

Im Ergebnis ist vorgesehen, bis 2030 in technischen und zeitlichen Ausbaustufen rund 500 Ortsnetzstationen mit entsprechenden Mess-, Schalt- und Kommunikationsgeräten auszurüsten, so dass sie fernsteuerbar sind. Das Investitionsvolumen für diese Maßnahme beträgt in Summe etwa 10 Mio. Euro.

Redaktion

Wir sind das Redaktionsteam des WEMAG-Blogs. Als Mitarbeiter der WEMAG-Unternehmenskommunikation halten wir ständig Ausschau nach spannenden Themen und Geschichten. Wir begleiten die Menschen hinter der WEMAG: Sie machen täglich was Vernünftiges und gestalten die Energiewende in unserer Region.

WEMI
Um mit uns zu chatten, akzeptieren Sie bitte die funktionellen Cookies (Onlim).
Akzeptieren
Vergünstigter Ökostrom für junge Leute
Mehr Infos