WEMAG zählt zu den besten Ausbildungsbetrieben in der Region

17.03.2015
Bastian Piepelow gehört zu den Besten seiner Berufsgruppe

Elektroniker Bastian Piepelow wird als bester seiner Berufsgruppe geehrt. Foto: IHK zu Schwerin

Elektroniker Bastian Piepelow als Bester seiner Berufsgruppe geehrt

34 Absolventen der Berufsausbildung haben gestern von der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin nicht nur ihre Prüfungszeugnisse erhalten, sondern wurden zudem für ihre herausragenden Leistungen geehrt. Ausgezeichnet wurde auch Bastian Piepelow, der mit der Note 1 zu den Besten seiner Berufsgruppe gehört. Der 21-Jährige hat im September 2011 seine Ausbildung bei der WEMAG als Elektroniker für Betriebstechnik begonnen, nun startet er mit dem Abschlusszeugnis in der Hand in das Berufsleben. Seit März dieses Jahres ist er in der Gruppe Umspannwerke der Abteilung Hochspannung/Spezialanlagen in Neustadt-Glewe eingesetzt.

Es ist allseits bekannt, dass eine gute Ausbildung eine wertvolle Investition in die Zukunft ist. Nicht nur für einen selbst, sondern auch für ein Unternehmen. Insgesamt wurden gestern auch 41 Unternehmen mit dem Titel „Top-Ausbildungsbetrieb“ geehrt, darunter die WEMAG.

Michael Enigk nimmt die Auszeichnung Top-Ausbildungsbetrieb entgegen

Michael Enigk, Personalleiter der WEMAG, nimmt das Zertifikat „Top-Ausbildungsbetrieb“ von Kammer-Präsident Hans Thon entgegen.

Die besten Auszubildenden der IHK

Hier sind die Besten zu sehen.

„Das Zertifikat bedeutet uns viel, es stärkt unser Ansehen als starker und verlässlicher Ausbilder und Arbeitgeber in der Region“, sagt der Personalleiter der WEMAG-Gruppe Michael Enigk am Rande der Veranstaltung. Über 40 Jugendliche haben seit der Re-Kommunalisierung des Unternehmens eine Ausbildung bei der WEMAG angetreten. Die Mehrzahl  von ihnen ist auch nach den Lehrjahren im Unternehmensverbund geblieben. Sehen Sie im Nordmagazin, wie Michael Enigk die Urkunde entgegennimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.