vorgestellt: Sportverein Eiche 05 Weisen e. V.

11.04.2014 - 00:00
Training der F-Junioren beim Sportverein Eiche 05 Weisen e.V.

Auch die Jüngsten wollen erfolgreiche Fußballer werden.

Alter Baum treibt wieder aus

Die Kicker des Sportvereins Eiche 05 Weisen sind aus gutem Holz: 2012 wurden die D-Junioren Kreismeister und Kreispokalsieger. Zwischen 1995 und 2012 holten die Junioren in den Altersklassen A bis E insgesamt 16 Kreismeistertitel. Neben den fünf Nachwuchsmannschaften trainieren im Verein zwei Männer- und eine Altherrenmannschaft sowie fünf Gymnastik-Sportgruppen. Das älteste der knapp 270 Mitglieder ist Jahrgang 1928 und das jüngste Mitglied wurde 2006 geboren. Die Freizeitsportler kommen fastalle aus Weisen, Wittenberge und der Nachbargemeinde Breese. Der Verein wurde 1905 als Radsportverein gegründet. Zehn Jahre später kamen der Turnverein und 1920 der Fußballclub dazu. 1924 schlossen sich die drei Vereine zum SV Eiche 05 Weisen e. V. zusammen.

„Als größter Verein des Dorfes wollen wir unseren Mitgliedern eine Heimstatt bieten, in der sie ihren Wünschen nach sportlichen, geselligen und kulturellen Bedürfnissen nachgehen können“, erläutert Manfred Hohn, der sich gern an seine aktive Zeit in verschiedenen Fußballmannschaften erinnert. Von 1967 bis 1987 war er dann als Schiedsrichter auf der Kreis- und Bezirksebene Perleberg/Schwerin im Einsatz.

Für den Verein sind etwa 30 Mitglieder zum Teil schon seit vielen Jahren ehrenamtlich tätig. So unter anderem als Vorstandsmitglied, Übungsleiter, Betreuer, Kassenwart und Schiedsrichter. Zu ihnen zählt auch Manfred Hohn. Er ist seit 1958 Mitglied des Vorstandes und war von 1984 bis 1998 Vorstandsvorsitzender. Anschließend übernahm er die Funktion des Vereinsgeschäftsführers. Durch das Engagement des Nachwuchsübungsleiters Mike Feilert ist es gelungen, mit der Jahnschule Wittenberge ein Projekt auf den Weg zu bringen: über fast zwei Jahre leitete Feilert erfolgreich die Arbeitsgemeinschaft Fußball und konnte dabei eine Reihe von Kindern für den Fußball im Verein begeistern. Als Folge nahm die Zahl der Anmeldungen im Verein stark zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.