Siebenjähriger holt sich Silber

04.08.2015
Constantin holte sich das Fußballabzeichen in Silber

Constantin holte sich das begehrte Fußballabzeichen in Silber. Foto: WEMAG/Rudolph-Kramer

WEMAG ermöglicht Teilnahme an Talent-Ferienschule des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern

Constantin ist sieben Jahre und hinter ihm liegt eine ereignisreiche, aufregende und sportliche Woche in der Talent-Ferienschule des Landesfußballverbandes. Untergebracht im Feriendorf Schwerin-Mueß wurde regelmäßig unter besten Bedingungen auf dem Kunstrasenplatz in Pinnow trainiert. Im Rahmen der Trainingseinheiten gab es viele Tipps von den lizenzierten Trainern Florian Markhoff und David Pusch, um die Technik am Ball zu verbessern. „Mir gefällt es hier sehr gut“, sagte Constantin, der seit etwa zweieinhalb Jahren beim MSV Pampow trainiert – seine Position ist rechter Stürmer.

Während der vergangenen Tage legten die 16 Kinder auch das Abzeichen des Deutschen Fußballbundes und McDonalds ab. Bei diesem Wettbewerb hieß es an fünf Stationen Flanken, Passen, Dribbeln auf Zeit, Elf-Meter-Schießen und Kopfball an vorgegebene Stellen im Tor. „Beim Elfer und Kopfball gehörte Constantin zu den Besten“, lobte Trainer Florian Markhoff. Constantin schaffte das begehrte Abzeichen in Silber.

Ein weiterer Höhepunkt war der Tag der Camps in Güstrow, an dem mit allen Kindern der Talent-Ferienschulen eine Meisterschaft ausgetragen wurde. Nach dem Abendbrot gab es für das Schweriner Team noch eine Überraschung: Sie fuhren nach Ludwigslust, um sich dort aus nächster Nähe den WM-Pokal anzuschauen, der gerade mit einem Showtruck auf Deutschlandtour ist. Das war auch für Constantin ein großartiges Erlebnis. Seine Teilnahme an der Talent-Ferienschule wurde möglich, nachdem seine Eltern sich auf die Anzeige der WEMAG in der Schweriner Volkszeitung für einen Platz in der Talentferienschule beworben hatten und sein Name ausgelost wurde.

„Insgesamt haben wir in diesem Jahr 446 Teilnehmer in den Talent-Ferienschulen, die wir an sieben Standorten durchführen“, sagte Hans-Joachim Grahl, Projektleiter für die Talent-Ferienschulen des Landesfußballverbandes M-V, am Rande der Abschlussveranstaltung am Freitag in Schwerin. Die WEMAG ist seit mehreren Jahren Premiumpartner des Landesfußballverbandes und will durch ihr Engagement den Kinder- und Jugendsport in Mecklenburg-Vorpommern nachhaltig unterstützen.

Ein weiterer Höhepunkt war der Tag der Camps in Güstrow, an dem mit allen Kindern der Talent-Ferienschulen eine Meisterschaft ausgetragen wurde. Nach dem Abendbrot gab es für das Schweriner Team noch eine Überraschung: Sie fuhren nach Ludwigslust, um sich dort aus nächster Nähe den WM-Pokal anzuschauen, der gerade mit einem Showtruck auf Deutschlandtour ist. Das war auch für Constantin ein großartiges Erlebnis. Seine Teilnahme an der Talent-Ferienschule wurde möglich, nachdem seine Eltern sich auf die Anzeige der WEMAG in der Schweriner Volkszeitung für einen Platz in der Talentferienschule beworben hatten und sein Name ausgelost wurde.

„Insgesamt haben wir in diesem Jahr 446 Teilnehmer in den Talent-Ferienschulen, die wir an sieben Standorten durchführen“, sagte Hans-Joachim Grahl, Projektleiter für die Talent-Ferienschulen des Landesfußballverbandes M-V, am Rande der Abschlussveranstaltung am Freitag in Schwerin. Die WEMAG ist seit mehreren Jahren Premiumpartner des Landesfußballverbandes und will durch ihr Engagement den Kinder- und Jugendsport in Mecklenburg-Vorpommern nachhaltig unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.