Ratzfatz ins Netz – ein Landkreis startet durch

19.09.2019

Das sind gute Nachrichten für den Landkreis Ludwigslust-Parchim! Erneut hat die WEMACOM Breitband GmbH den Zuschlag für den Ausbau des Glasfasernetzes  in der Region erhalten. Mit dem sogenannten „LUP 2. Call“ werden in naher Zukunft bis zu 30.000 förderfähige Glasfaser-Hausanschlüsse erstellt. Vom Infrastrukturminister Christian Pegel, über Landrat Stefan Sternberg, WEMAG-Vorstand Thomas Murche und die Geschäftsführer der WEMACOM, Volker Buck und Torsten Speth, waren alle zur Vertragsunterzeichnung und Fördermittelübergabe gekommen. Dieser „große Bahnhof“ hat durchaus seine Berechtigung. Immerhin geht es um rund zwei Drittel aller Haushalte und zahlreiche Unternehmen im Landkreis. Und die werden allerspätestens 2023 mit Highspeed durchs Netz surfen. Bevor es soweit ist, müssen allerdings 2.400 Kilometer Trasse gebaut und 7.600 Kilometer Glasfaser verlegt werden.

Fördermittel geben Schwung

Insgesamt 16 Projektgebiete sind oder werden damit im Landkreis Ludwigslust-Parchim erschlossen. Die ersten drei Bereiche um Sternberg, Lübz und Stralendorf sind nahezu fertig und sollen bis zum Jahresende schrittweise ans Netz gehen. In ganz Mecklenburg-Vorpommern sind es 97 Projektgebiete, die mit rund 1,3 Milliarden Euro Bundes- und Landesmitteln gefördert werden. Das erklärte Minister Christian Pegel am Rande der Veranstaltung. Für Landrat Stefan Sternberg zählt neben der Erschließung und dem damit verbundenen Standortvorteil innerhalb der Metropolregion Hamburg vor allem, dass mit der WEMACOM ein Anbieter aus der Region das Breitbandnetz aufbaut. Die regionale Wertschöpfung durch das knapp 300 Millionen Euro schwere und  bisher größte Investitionsprogramm des Landkreises ist enorm. Zumal das Unternehmen noch für zwei weitere Gebiet im Landkreis den Zuschlag erhalten hat. Auch im Raum Boizenburg und Plau am See wird Glasfaser verlegt und damit erstmals auch im städtischen Raum.

Gleich mitmachen und rund 1.500 Euro sparen

Während die WEMACOM die Hausanschlüsse baut, bietet die WEMAG Telefon- und Internetprodukte an. Für die künftigen Breitbandkunden gibt es ein attraktives Sparangebot. Bis zu einer Länge von 15 Metern ist der Glasfaser-Hausanschluss dann kostenfrei, wenn er mit einem unserer Internet- oder Telefonverträge mit mindestens 24 Monaten Laufzeit kombiniert wird. Dabei sind für Privat- und Geschäftskunden Übertragungsraten bis zu einem Gigabit pro Sekunde möglich. Es gibt Telefonanschlüsse mit Flatrate ins deutsche Festnetz und Mobilfunknetz sowie Digital- und HD-Fernsehen. Ruckeln und Warten gehören dann der Vergangenheit an! Mit Höchstgeschwindigkeit im Netz machen Filme und Serien, Shoppen und Spielen sowie endlose Telefonate mit Freunden einfach doppelt so viel Spaß.  Wer bis zum 19. September ein der WEMAG-Surf-Tarife bestellt hat, erhält nun die doppelte Bandbreite. Das gilt auch für Bestandskunden. In den kommenden Wochen und Monate werden wir die Bürger der Projektgebiete nach und nach darüber informieren, wie sie in Zukunft ratzfatz ins Netz kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.