Praktikum bei der WEMAG

19.03.2018 - 10:15

Hallo, ich bin Linus und gehe in die 9. Klasse der Niels-Stensen-Schule in Schwerin. Im Rahmen des Betriebspraktikums der Schule entschied ich mich, ein einwöchiges Praktikum bei der WEMAG in der Personalabteilung zu verbringen. Das Praktikum, welches ich vom 12.03.2018 – 16.03.2018 bei der WEMAG verbrachte, war ein äußerst interessantes, trotz der kurzen Zeit, aufschlussreiches und umfangreiches Praktikum.

Anfangs war ich sehr aufgeregt, weil es alles so neu und ungewohnt war, was sich allerdings dank der sehr offenen und freundlichen Mitarbeiter schnell legte. Zu Beginn des Praktikums dachte ich, dass ich die ganze Zeit nur mit dem Computer am Arbeitsplatz verbringen würde. Dies war jedoch nicht der Fall: Anstatt langweilige Tage mit dem Computer zu verbringen, habe ich z. B. einige Bewerbungen gesehen und den Auswahlprozess kennengelernt. Mit Kollegen aus anderen Fachbereichen habe ich einen Sanierungsbau besichtigt und an verschiedenen Besprechungen teilgenommen. Nicht immer habe ich alles verstanden, jedoch weiß ich nun, wie vielfältig ein Arbeitstag sein kann. Am Mittwoch besuchte ich außerdem das Geothermie-Heizkraftwerk in Neustadt-Glewe, welches sehr interessant und spannend war.

Die Woche verging leider viel zu schnell und ich hätte gerne noch eine zweite Woche bei der WEMAG verbracht, um noch mehr spannende und eindrucksvolle Erfahrungen zu sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.