Unser Kundencenter ist für Besucher mit Mund-Nasenschutz geöffnet. Weitere Standorte bleiben für persönlichen Kundenkontakt bis auf Weiteres geschlossen. Unser Infomobil ist ab dem 1. Juli wieder für Sie unterwegs. Die WEMAG wird für den Lieferzeitraum/Leistungszeitraum 01.07.-31.12.2020 in Abrechnungen den gesenkten MwSt-Satz von 16% berücksichtigen.

Neues Umspannwerk bei Güstrow

17.11.2016
Neues Umspannwerk entsteht in der Nähe von Güstrow

In der Nähe von Güstrow errichtet die WEMAG Netz GmbH gegenwärtig ein modernes Umspannwerk. (Foto: Torsten Jäger)

Die WEMAG Netz GmbH investiert mit Blick auf die Energiewende weiter in den Ausbau ihrer elektrischen Anlagen. Dazu gehört auch der Neubau von Umspannwerken. Ein aktuelles Beispiel ist der Bau des Umspannwerks in Wattmannshagen.

Der Neubau ist erforderlich, um der gestiegenen Zahl von Erneuerbare-Energien-Anlagen gerecht zu werden. „Außerdem haben wir dann im Störungsfall bessere Umschaltmöglichkeiten und verbessern die Versorgungszuverlässigkeit für unsere Kunden“, erläutert Projektleiter Torsten Jäger.

Vom neuen Umspannwerk aus werden künftig die südöstliche Region von Güstrow und der nordöstliche Raum von Krakow versorgt. Baubeginn war im April 2016. In diesem Jahr soll der erste Transformator ans Netz gehen. Des Weiteren wird eine spezielle Anlage für den Anschluss von EEG-Anlagen gebaut und der zweite Transformator aufgestellt. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2017 geplant. Die WEMAG Netz GmbH investiert in dieses Projekt 5,2 Mio. Euro.

Artikel teilen