„Das Rezept ist, was gerade da ist“

11.01.2016
Die WEMAG besuchte Frank-Peter Krömer in seiner Kochschule

Frank-Peter Krömer ist ein Tafelkünstler mit Leidenschaft und voller Ideen. Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer

Kochen mit Lust und Kreativität bei Tafelkünstler Frank-Peter Krömer

Frank-Peter Krömer führt die erste Kochschule der Miele-Tafelkünstler in Mecklenburg-Vorpommern. Ihr Credo: die Tafelkünstler wollen Anderen die eigene Freude am Kochen näher bringen – authentisch, glaubwürdig und nicht zwingend als Profi.

„Mir ist wichtig, mit meinen Gästen nicht bloß ein Rezept nachzukochen, sondern Lust am Geschmack und Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten zu entwickeln. Und das in einer Küche wie zu Hause und mit Zutaten aus dem Supermarkt“, sagt Krömer, der den Kochberuf autodidaktisch gelernt hat. Die Kochschule bringt Freunde und Kollegenteams, Junge und jung Gebliebene gleichermaßen an die Töpfe. Ergänzt werden die zubereiteten Menüs der Kochschüler um passende Weine aus der Weinhandlung.

Wie das Prinzip der Tafelkünstler funktioniert, wollte das Team des WEMAG-Magazins herausfinden und brachte ein farbenfrohes Rezept aus dem neuen Familien- und Rezeptkalender mit: Feldsalat mit Basilikum, Mozzarella und Granatapfelkernen. Frank-Peter Krömer nimmt die Herausforderung an – nach seinen kreativen Spielregeln: „Mozzarella und Basilikum essen wir das ganze Jahr über. Dabei haben wir zu jeder Jahreszeit so gute regionale Produkte!“

So entsteht aus dem Kalenderrezept etwas ganz Neues: Frische Pflaumen, gutes Rapsöl, Apfelessig und etwas Senf ergeben ein Dressing mit Süße, die sich hervorragend mit der leichten Bitternote des Salats verbindet. Dazu kreiert der Tafelkünstler eine Ziegenkäsekugel mit Schalotten und Petersilie, die er in gehackten und mit Ahornsirup karamellisierten Walnüssen gewälzt hat. Ein Traum!

Während der Zubereitung hatte Krömer, der das WEMAG-Team gleich zum Mitschnippeln aufforderte, nicht an Tipps, Tricks und Späßen gespart: In Krömers Kochschule sind die Gäste Köche und der Koch ein Künstler, der mit Showtalent unterhält und unterweist. Ein Talent, das ihn jetzt mit dem Schauspieler Andreas „Lemmi“ Lembcke auf die Bühne der Schweriner Theaterprogrammkneipe werk3 gebracht hat. Und als nächstes führt es den umtriebigen Krömer mit seiner mobilen Küche vielleicht in Schulen, um Kinder fürs Leben und die Essenslust jenseits von Fertigspeisen zu begeistern.

Sie haben Lust auf einen Kochkurs bei Frank-Peter Krömer bekommen? Dann schauen Sie doch einmal auf Seite 15 unseres aktuellen Kundenmagazins und gewinnen Sie mit etwas Glück einen von drei Gutscheinen für einen Kochkurs in der Schweriner Kochschule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.