Wir freuen uns, Sie seit dem 15.03.2021 wieder persönlich in unserem Kundencenter beraten zu können. Um Ihre und unsere Sicherheit zu gewährleisten, müssen wir weiterhin Sicherheitsmaßnahmen einhalten. Unser Infomobil ist vorübergehend nicht unterwegs. Dafür bitten wir weiterhin um Verständnis.

Vorsicht an der Haustür

19. Oktober 2020
Belästigung von WEMAG-Kunden

Unlautere Telefonwerbung ist in Deutschland verboten. (Foto: fotolia/ Goss Vitalij)

WEMAG warnt vor unlauteren Geschäften

Mehrere Kunden aus dem Schweriner Umland, der Stadt Rehna und der Stadt Gadebusch berichteten in den vergangenen Tagen von Belästigungen durch Unbekannte an der Haustür. Die Unbekannten behaupteten, sie kämen von dem jeweiligen Energielieferanten der Einwohner und verfolgten das Ziel, die Kunden zu Vertragswechseln zu drängen.

Für Kunden der WEMAG: Das regionale Energieversorgungsunternehmen hat diese Vertreter nicht beauftragt.

Es gibt zwar auch bei der WEMAG Kunden- oder Medienberater, die an der Haustür oder in den eigenen vier Wänden Beratungen durchführen, diese können sich jedoch als WEMAG-zugehörig ausweisen. Die WEMAG-Kundenberater werden anspruchsvoll geschult, um eine gute Beratungsqualität sicherzustellen.

„Wer sich an der Haustür unsicher ist, ob er wirklich einem Vertreter der WEMAG gegenübersteht, der sollte auf zwei Dinge achten: Mitarbeiter und Partner der WEMAG tragen entsprechende Firmenkleidung und müssen sich ausweisen. Im Zweifelsfall können Kunden sich beim WEMAG-Kundenservice melden“, so Vertriebsleiter Michael Hillmann.

Die Rufnummer des WEMAG-Kundenservices lautet: 0385 755 2755.