SmartFiber Plattform für mehr Effizienz im Glasfaserausbau

13. März 2023

WEMACOM stellt auf Fiberdays 2023 gemeinsames Projekt mit Thüga SmartService GmbH vor

Der Ausbau der Glasfaserinfrastruktur ist in Deutschland seit Jahren ein großes Thema. Für die ausführenden Unternehmen bedeutet so ein Projekt ein hohes Maß an logistischen, finanziellen und organisatorischen Aufwänden. Die WEMACOM Telekommunikation GmbH setzt seit mehr als 25 Jahren auf das Medium Glasfaser und hat nicht zuletzt mit dem geförderten Breitbandausbau in vier Landkreisen intensive praktische Erfahrungen im Bau und Betrieb eines Glasfasernetzes sammeln können. Diese gesammelten Erfahrungen hat das Unternehmen in ein gemeinsames Projekt mit der Thüga SmartService GmbH (TSG) eingebracht. Zusammen haben die beiden Unternehmen die SmartFiber Plattform entwickelt, die anderen Unternehmen dank verschiedener Automatisierungs- und Standardisierungslösungen mehr Effizienz in den Glasfaser-Alltag bringen soll.
Auf den diesjährigen Fiberdays am 15. und 16. März stellen WEMACOM und TSG die neue Plattform gemeinsam am Stand G11, Halle Nord, vor. „Der Glasfaserausbau bringt zahlreiche Herausforderungen mit sich: von der geringen Siedlungsdichte in Flächenregionen über eine hohe Zahl an Mitbewerbern, einer sehr komplexen Planung bis hin zu den immensen Verlegekosten. Wir haben all diese Hürden am eigenen Unternehmen zu spüren bekommen und natürlich nach Lösungen gesucht, sie zu überwinden“, berichtet Arne Dobbertin, technischer Leiter bei der WEMACOM. „Die gefundenen Lösungen mussten dann natürlich noch den Praxistest bestehen. So haben wir den für uns besten Weg gefunden. Und der lässt sich natürlich auch auf andere Unternehmen übertragen“, erklärt Dobbertin weiter.
Nach dem Motto „aus der Praxis für die Praxis“ hat die WEMACOM ihre gesammelten Erfahrungen und daraus entwickelte Lösungen gebündelt und in eine IT-Plattform übertragen – das SmartFiber Systemhaus. „Diese Plattform ist modular und damit individuell konfigurierbar. Und da es sich um ein White-Label-Produkt handelt, kann jedes Unternehmen sein eigenes Corporate Design und seine eigenen Anforderungen mitbringen und auf der Plattform anwenden“, so Dobbertin.
Damit hört die Funktionalität des smarten Systemhauses aber noch nicht auf, denn seitens der TSG kommt ein großes, individuelles Servicepaket hinzu. Die Thüga SmartService GmbH bietet den interessierten Unternehmen auf der SmartFiber Plattform digitale Lösungen rund um Themen wie Support, Prozesse, und Dienste an. Dieses Portfolio reicht von rechtlichen Beratungen über Open-Access-Lösungen bis hin zu nützlichen Kooperationspartnerpools für Vermarktung, Bau und Planung.
So bekommen Unternehmen, die vor den zahlreichen Herausforderungen des Glasfaserausbaus stehen, mit nur einer Plattform einen individuell zusammengestellten Blumenstrauß an modernen und digitalen Hilfestellungen. Auf den Fiberdays 2023 erklären die beiden Unternehmen allen Interessierten gerne, wie die clevere Plattform auch bei ihnen für mehr Effizienz sorgen kann – am Stand G11 in der Halle Nord.

WEMI
Um mit uns zu chatten, akzeptieren Sie bitte die funktionellen Cookies (Onlim).
Akzeptieren
Nachhaltig-
keitsbericht
2022
Mehr dazu!