Vogelschutz auf hohem Niveau

03.05.2018 - 09:30
Vogelschutz Koppelmann

Der WEMAG-Vogelschutzbeauftragte Jan Koppelmann (li.) hilft dem ehrenamtlichen Vogelschützer Steffen Thiel beim Beringen eines jungen Fischadlers. (Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer)

Auf den Masten im WEMAG-Netzgebiet gibt es 59 Fischadlerhorste. „Durch das schlechte Wetter im vergangenen Frühjahr kamen viele Fischadler zu spät oder überhaupt nicht ins Brutgebiet. Dennoch waren im Jahr 2017 insgesamt 36 Fischadlerpaare beim Brüten erfolgreich und zogen 84 Jungvögel auf“, erklärt der ehrenamtliche Vogelschützer Steffen Thiel. In ganz Mecklenburg-Vorpommern konnten im vergangenen Jahr 208 Fischadlerpaare gezählt werden, von denen 159 erfolgreich gebrütet und 343 Jungvögel aufgezogen haben.

Weißstorch geht auf Sendung

Als umweltbewusstes Unternehmen arbeitet die WEMAG ressourcenschonend und nimmt Rücksicht auf die Natur. Unter diesem Vorzeichen werden verschiedene Initiativen und Projekte zum Schutz der Umwelt gefördert.

Jüngstes Beispiel ist die Besenderung eines Weißstorches, die im Frühjahr dieses Jahres erfolgen soll. Die WEMAG unterstützt das Besenderungsprojekt der Stork Foundation und finanziert die Besenderung eines Storches. Über eine Internetplattform kann die Bewegung des Storches verfolgt werden.

Aus den gewonnenen Erkenntnissen will die Stork Foundation Schutzmaßnahmen für die eigenen Flächen herleiten und auf andere Gebiete übertragen. „In der Region stehen kaum geeignete Flächen zur Verfügung. Wir müssen daher den Radius vergrößern, um nutzbare Gebiete für den Storch zu finden“, erklärt Steffen Hollerbach von der Storkenkate in Preten im Amt Neuhaus.

Steffen Hollerbach von der Stork Foundation zeigt den Sender, mit dem der Weißstorch ausgerüstet werden soll.

Steffen Hollerbach von der Stork Foundation zeigt den Sender, mit dem der Weißstorch ausgerüstet werden soll.

Seismografen für intakte Natur

„Störche sind wichtige Seismografen für eine intakte Natur“, ergänzt Jan Koppelmann, der seit 2006 Vogelschutzbeauftragter der WEMAG ist. Auch in diesem Frühjahr wird er wieder mit tatkräftigen Helfern Nisthilfen für Störche aufstellen oder deren Nester reinigen. Von den Vogelschutzmaßnahmen können die Vögel und die WEMAG gleichermaßen profitieren: Die Tiere bekommen ein sicheres Zuhause und die Stromversorgung wird weniger durch herabfallende Zweige gestört.

Auch Helmut Eggers liegt das Wohl dieser Tiere am Herzen. Er ist seit 1971 Storchenbetreuer: „Es ist ein sehr positiver und großer Beitrag der WEMAG für den Storchenschutz. Das ist nicht überall im Land so“, weiß Helmut Eggers, der im Amt Neuhaus etwa 50 und im Landkreis Ludwigslust-Parchim rund 100 Nester betreut und sich auch landesweit für den Weißstorchschutz ehrenamtlich engagiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.