Mein Praktikum bei der WEMAG

24.02.2015
Lukas absolvierte ein Praktikum bei der WEMAG

Der auf dem Bild, das bin ich. Ich bin Lukas, 14 Jahre alt und Schüler an der Niels Stensen Schule in Schwerin. Was mache ich? Ich absolviere ein Schülerpraktikum. Zwei Wochen hatte ich die Möglichkeit, hier beim in Schwerin ansässigen Energieversorger Einblick hinter die Kulissen zu bekommen. Ganz genau war ich  vom  15. bis zum 27. Februar 2015 in der  Marketing-Abteilung eingesetzt. Die WEMAG war für mich kein unbekanntes Unternehmen, gut bekannt als der Energieversorger in der Region. Doch schon am ersten Tag war mir bewusst, dass bei der WEMAG nicht nur Strom und Erdgas geliefert wird, sondern auch viele andere Dienste verrichtet werden, die von Außenstehenden oft nicht  wahrgenommen werden. Zum Beispiel die Marketing Abteilung: Diese Abteilung war für mich vom Aufgabenbereich sehr klar fixiert. Vor meinem Praktikum dachte ich an eine gesonderte Abteilung, die Aufträge aus anderen Unternehmensbereichen erhält, aber nicht daran, dass die Themen so eng miteinander verzahnt sind.  Doch nach und nach nahm ich das große Netzwerk wahr, in dem alle Mitarbeiter der WEMAG-Gruppe agieren und wusste mich darin zu bewegen.

Nicht nur diese Arbeitsweise war neu für mich, auch vom Arbeitsklima innerhalb der 600 Mitarbeiter starken WEMAG-Gruppe war ich beeindruckt. Viele der Kollegen kennen sich und ich wurde sehr freundlich empfangen, worüber ich mich gefreut habe. In den ersten paar Tagen habe ich viel über das Unternehmen und deren Tochterunternehmen gelernt. Ich bin jeden Tag auf eine neue Aufgabe gestoßen. Doch so ein Praktikum ist nicht immer ganz einfach, da aus der Schule die schönen langen Pausen bekannt sind, die es zwischen zwei Schulstunden gibt. Für mich war  das Praktikum eine starke Bereicherung und in den zwei Wochen habe jede Menge neues gelernt. Also, das war’s von mir! Von Lukas…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.