IHK zu Schwerin würdigt ehrenamtliches Engagement der WEMAG

15.06.2016
Die WEMAG wurde in der Kategorie Natur/Umwelt, Sport/Gesundheit ausgezeichnet

Hans Thon, Präsident der IHK zu Schwerin, Sylvia Bretschneider, Landtagspräsidentin MV, Michael Enigk, Personalleiter WEMAG AG, Schwerin, Harry Glawe, Wirtschaftsminister des Landes MV und Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin (v.l.) bei der Auszeichnungsveranstaltung. Foto: IHK

Die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin hat im Rahmen einer Festveranstaltung im Ludwig-Bölkow-Haus Unternehmer aus Westmecklenburg ausgezeichnet, die dem Leitbild des „Ehrbaren Kaufmannes“ durch ihr gesellschaftliches Engagement in besonderem Umfang entsprechen.

Sylvia Bretschneider, Präsidentin des Landtages Mecklenburg-Vorpommern und Jurymitglied des Projektes „Unternehmer in Verantwortung 2016“ würdigte in ihrem Grußwort das Engagement der Ausgezeichneten und betonte, dieses stehe symbolisch für viele Unternehmen im Land, die ihre unternehmerische Verantwortung leben. Ferner dankte sie der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin für die Auslobung des Preises.

Im Rahmen einer feierlichen Übergabe wurden von Hans Thon, Präsident IHK zu Schwerin, Sylvia Bretschneider, Präsidentin des Landtages Mecklenburg-Vorpommern und Jurymitglied des Projektes „Unternehmer in Verantwortung 2016“ sowie Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern, acht Preise übergeben und zwei Würdigungen ausgesprochen.

Die WEMAG AG wurde in der Kategorie Natur/Umwelt, Sport/Gesundheit, soziale Projekte ausgezeichnet, da sich das Unternehmen unter anderem den Themen Naturschutz und Umwelt widmet. Neben dem Aufstellen von drei neuen Nisthilfen für Störche in Bibow, Trams und Mankmoos ging die WEMAG AG im Jahr 2015 einen Kooperationsvertrag mit dem Biosphärenreservat Schaalsee-Elbe ein, um gemeinsam Projekte in der Kinder- und Jugendbildung im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung umzusetzen. Auf dieser Basis erhielten dieses Jahr Vorschulkinder aus Boizenburg eine Bachpatenschaft und wurden schon sehr früh an die ökologische Bedeutung sowie ein verträgliches Miteinander von Mensch und Natur herangeführt.

Aber auch im sozialen Bereich ist die WEMAG AG aktiv. Ob es das Fördern junger Sportler, das Verschenken von Kleinigkeiten in der Weihnachtszeit oder das Unterstützen von Hilfsorganisationen ist – die WEMAG AG engagiert sich seit vielen Jahren und übernimmt über ihr Kerngeschäft hinaus Verantwortung in der Region. Als die Elbe im Jahr 2013 über ihre Ufer trat, unterstützte die WEMAG AG z. B. die Gemeinde Breese mit einem hohen Spendenbetrag für die Behebung der Flutschäden. Außerdem honorierte sie die rund 650 freiwilligen Helfer des Technischen Hilfswerks mit einer Geldspende. Im Jahr 2014 verzichtete das Unternehmen auf kleine Weihnachtsgeschenke für Kunden und Geschäftspartner und spendete diese stattdessen in Form eines Schecks an die Parchimer Tafel. Und schon mehr als 180 Mal verlieh die WEMAG Hüpfburgen an Städte, Dörfer und Gemeinden. 2015 verschenkte die WEMAG 200 Sitzkissen an die nicht beheizbare Klosterkirche in Dobbertin und 5.000 Schokoladenweihnachtsmänner in der Schweriner Marienplatz-Galerie. Außerdem werden jährlich junge Sportler aus den verschiedensten Sportarten für ihre guten Leistungen gefördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.