Unser Kundencenter ist für Besucher mit Mund-Nasenschutz geöffnet. Weitere Standorte bleiben für persönlichen Kundenkontakt bis auf Weiteres geschlossen. Unser Infomobil ist ab dem 1. Juli wieder für Sie unterwegs. Die WEMAG wird für den Lieferzeitraum/Leistungszeitraum 01.07.-31.12.2020 in Abrechnungen den gesenkten MwSt-Satz von 16% berücksichtigen.

3. WEMAG-Kundenbeirat bilanziert seine Amtszeit

7. Oktober 2020

Der dritte WEMAG-Kundenbeirat hat seine Tätigkeit beendet. Bei einem Treffen im WEMAG-Batteriespeicher in Schwerin-Lankow sind dessen Mitgliederinnen und Mitglieder offiziell von Caspar Baumgart verabschiedet worden. „Ich danke Ihnen für das Interesse an unserem Unternehmen, die zahlreichen Ideen und das kritische Hinterfragen. Die Zusammenarbeit war für uns eine große Bereicherung“, sagte der WEMAG-Vorstand.

Dirk Diele, Produktmanager für die WEMAG-Batterie-Stationen, erklärt Mitgliedern des Kundenbeirats den Aufbau und die Funktionsweise des WEMAG-Batteriespeichers. Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer

Während seiner dreijährigen Amtszeit hat sich der Beirat mit unterschiedlichen Themen beschäftigt. Auf der Tagesordnung stand zum Beispiel der intelligente Zähler Smart Meter. Dafür besichtigte das Gremium die Produktionsstätte der EMH metering GmbH & Co. KG in Gallin und informierte sich über die Herstellung und Einsatzmöglichkeiten dieser Technik. In einer anderen Sitzung stand das Thema Smart Home im Mittelpunkt. Hier diskutierten die Beiräte über die Vor- und Nachteile sowie den Schutz der Privatsphäre. Wie geht es für Betreiber von Photovoltaikanlagen nach Auslaufen der EEG-Vergütung weiter? Auch mit dieser Frage hat sich der WEMAG-Kundenbeirat auf seiner vierten Sitzung im September des vergangenen Jahres auseinandergesetzt. Dazu hatten die Beiratsmitglieder einen Produktvorschlag und die dazugehörige Testversion des Ablaufes der Antragstellung genauer unter die Lupe genommen. Der Kundenbeirat nutzte seine letzte Zusammenkunft für das Besichtigen des Batteriespeichers und informierte sich über die Fortschritte der WEMAG im Bereich Elektromobilität.

„Die Mitarbeit im Kundenbeirat ist enorm spannend. Wir erfahren mehr über unser Energieunternehmen und können dazu beitragen, dass neue Produkte besser beim Kunden ankommen“, resümiert Sven Bänder, Sprecher des WEMAG-Kundenbeirats. Es war bereits die zweite Amtsperiode des gebürtigen Hamburgers, den es 2005 nach Zarrentin am Schaalsee gezogen hat.

„Je größer ein Unternehmen, desto schwieriger ist es, den engen Kontakt zu Kunden zu behalten. Als regionales Energieversorgungsunternehmen ist es uns umso wichtiger, die Erwartungen und Bedürfnisse unserer Kunden zu kennen, um gezielt darauf reagieren zu können. Dabei hilft uns der 2011 gegründete Kundenbeirat“, erklärt WEMAG-Vertriebsleiter Michael Hillmann.

Der repräsentative Kundenbeirat wurde aus einer Vielzahl von Bewerbungen zusammengestellt. Seine 25 Mitglieder kommen aus ganz Deutschland und vertreten unterschiedlichste Berufsgruppen. Der Beirat soll beratend bei der Gestaltung wesentlicher Leistungen der WEMAG mitwirken. Die Mitglieder fungieren als Bindeglied zwischen den Kunden und dem Energieunternehmen. Sie bringen Anregungen, Wünsche und Hinweise ein, informieren über das wahrgenommene Image sowie die Qualität der angebotenen Produkte und Serviceleistungen.

Während einer Veranstaltung im Batteriespeicher hat die WEMAG ihren 3. Kundenbeirat verabschiedet. Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer