Entlastung für WEMAG-Kunden: Am 29.09.2022 hat die Bundesregierung entschieden, dass die ab 01.10.2022 geplante Erhebung der Gasbeschaffungsumlage entfällt. Selbstverständlich setzen wir das um und berücksichtigen den Wegfall der Umlage auf den Gasrechnungen unserer Kunden, ebenso wie die ab 01.10.2022 geplante Absenkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 7 Prozent.
Hier gibt es Antworten...

Was geschieht danach, also im Post-EEG Zeitalter mit den betroffenen Anlagen?

Post-EEG-Anlagen, deren Förderung (bspw. die Einspeisevergütung) endet, haben weiterhin Anspruch auf vorrangige physikalische Abnahme der Energie durch den Netzbetreiber. Für einen befristeten Zeitraum bis zum 31.12.2027 erhalten Anlagen < 100 kW den Jahresmarktwert abzüglich einer Vermarktungspauschale (aktuell 0,4 ct/kWh) vom zuständigen Verteilnetzbetreiber. Alternativ erhalten Sie beispielsweise von der WEMAG den Marktwert ohne Abzug.

Zurück zu Ökostrom Direkt