Mitarbeiter der WEMAG besuchen Lewitz-Werkstätten gGmbH

05.09.2014 - 00:00
WEMAG-Mitarbeiterin in den Lewitz Werkstätten

WEMAG-Mitarbeiterin Isabel Fröhlich bestaunt schon die ersten Teile des diesjährigen KITA-Weihnachtsgeschenks

Sie sägen, schleifen, kleben, bemalen, montieren und verpacken. 36 behinderte Mitarbeiter der Lewitz-Werkstätten gGmbH in Parchim sind seit etwa drei Monaten dabei, die Weihnachtsgeschenke für die Kita-Aktion der WEMAG herzustellen. "Die Aufträge der WEMAG sind immer etwas ganz Besonderes. Sie heben sich deutlich von den sonst üblichen Montage-und Verpackungsarbeiten ab", meint Karl-Heinz Schwartz, der in den Lewitz-Werkstätten gGmbH für die Arbeitsvorbereitung und -sicherheit zuständig ist. Jedes Spiel besteht aus mehr als 60 Einzelteile, die alle in Handarbeit gefertigt werden.

Am Donnerstag den 28.08.14 besuchte der technische Vorstand der WEMAG AG Thomas Pätzold, Vertriebsleiter Michael Hillmann und die Marketing-Mitarbeiterinnen Melanie Lemke sowie Isabel Fröhlich die Einrichtung. So konnten nicht nur alle 36 beteiligten Mitarbeiter kennengelernt, sondern auch erste Musterstücke bestaunt werden.

„Es sind alles Unikate“, betont Karl-Heinz Schwartz, verrät aber keine Details, da die Spiele erst in der Vorweihnachtszeit in den Kita´s innerhalb des Netzgebietes der WEMAG verteilt werden. „Die Kita-Geschenkaktion ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil unseres unternehmerischen Handelns“, berichtet WEMAG-Vorstand Thomas Pätzold.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.