WEMAG spendet Kirchenbesuchern Wärme

20.02.2015
WEMAG spendete 200 Sitzkissen der Kirche Dobbertin

WEMAG-Mitarbeiterin Katja Juhnke (2.v.l.) überreicht Pastor Christian Hasenpusch (li.), Diakonin Sonnhild von Rechenberg und Hans Hopkes, Leiter des Diakoniewerkes Kloster Dobbertin, 200 Sitzkissen für die Klosterkirche. Foto: WEMAG/Rudolph-Kramer

Die Klosterkirche in Dobbertin ist nicht nur ein wichtiges Kulturdenkmal, sondern auch die einzige Kirche Mecklenburgs mit zwei Türmen. Regelmäßig finden hier Gottesdienste und Konzerte statt. „Leider kann der Innenraum nicht beheizt werden, was vor allem in der kalten Jahreszeit für die Besucher unangenehm ist. Deshalb haben wir uns an die WEMAG gewandt und um Hilfe gebeten“, sagte der Pastor der Kirchgemeinde Goldberg-Dobbertin, Christian Hasenpusch. Das kommunale Energieunternehmen erklärte sich spontan bereit und stellte 200 Sitzkissen zur Verfügung. „Unser Unternehmen liefert hauptsächlich Strom und Gas. Ab heute spenden wir den Kirchenbesuchern Wärme“, sagte WEMAG-Mitarbeiterin Katja Juhnke bei der Übergabe der Kissen.

Seit vielen Jahren engagiert sich der Energieversorger auch im sozialen Bereich und übergibt in der Vorweihnachtszeit den etwa 200 Kindereinrichtungen im Netzgebiet Holzspielzeug, das in der Region angefertigt wurde. So wurden in der Vergangenheit zum Beispiel Kaufmannsläden, Wippen und Laufräder sowie Tierdominospiele in der zum Diakoniewerk Kloster Dobbertin gehörenden Behindertenwerkstatt in Sternberg hergestellt. Durch diesen Auftrag hatten die Menschen mit Behinderung für mehrere Monate eine anspruchsvolle Tätigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.