Um für Sie und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Ansteckungs- und Ausbreitungsrisiko mit dem Coronavirus zu minimieren, ist unser Kundencenter und weitere Standorte für persönlichen Kundenkontakt bis auf Weiteres geschlossen. Sämtliche Infoveranstaltungen im Landkreis LUP sind bis auf Weiteres abgesagt. Auch unser Infomobil fährt aktuell nicht. Mehr Infos hier! Wir bitten um Ihr Verständnis.

WEMAG begeistert Samsung mit Speicherlösung

25.02.2020

Man kennt das ja, manchmal ist einfach noch ein Besuch offen. So ging es jüngst auch der Führungsriege von Samsung SDI Korea und Europa. Denn obwohl die WEMAG eine wichtige Partnerin dieses koreanischen High-Tech-Anbieters ist, hatte sich bisher keine Gelegenheit für einen Besuch in Europas erstem Batteriegroßspeicher (Schwerin 1) ergeben. Dies holte das Top-Management des Unternehmens unter Leitung von Dr. Young-Hyun Jun mit seinem Team nun kürzlich in Schwerin nach. Die Samsung SDI gehört zu den marktführenden Unternehmen im Bereich Lithiumspeichersysteme. Auch die WEMAG ist von der angebotenen Qualität bereits seit Langem überzeugt.

Pläne können sich ändern

Während einer Führung durch die beiden Schweriner Großspeicher sowie die Schalt- und die Löschanlage konnten sich die Manager aus Korea und Europa ein Bild von der Qualität der Installation machen. Ebenfalls von Interesse waren Effekte der Alterung der Batteriezellen nach nunmehr fünf Jahren Nutzung. Bisher liebäugelte Samsung SDI „nur“ mit dem Bau weiterer Großanlagen innerhalb von Europa. Was sich nach diesem Besuch nun ändern könnte. Denn wir nutzten die Gelegenheit und stellten das jüngste Mitglied unserer Speicherfamilie vor. Die WBS 500, die noch vor kurzem mit dem German Renewables Award  ausgezeichnet wurde. Dieser vergleichsweise kleine, aber leistungsfähige Speicher (500 kW / 1.000 kWh) und der Ansatz der dezentralen Speicherung war für die Spezialisten von Samsung zunächst neu. Schnell war jedoch klar, welches Potential in diesen lokalen Anwendungen wie Ladestationen, Zusammenschaltung zu virtuellen Netzen und dem Ausgleich von Frequenzschwankungen steckt. Der Verkauf der WBS 500 ist für die WEMAG gut angelaufen. Das wurde auch von Dr. Young-Hyun Jun aufmerksam registriert. Steigt Samsung SDI Korea und Europa also demnächst die dezentrale Speicherung mit ein? Noch ist nichts spruchreif! Die WEMAG arbeitet auch weiterhin eng mit den Batteriespezialisten aus Fernost zusammen. Aktuell haben wir gut 10MWh-Samsung Akkus für eigene und fremde Projekte im Lager.

Während einer Führung durch WEMAG-Batteriespeicher konnten sich die Führungsriege von Samsung SDI Korea und Europa ein Bild von der Qualität der Installation machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.