vorgestellt: Schwaaner Sportverein e. V.

25.04.2014 - 00:00
Der Schwaaner Sportverin e. V. bietet eine Vielzahl an Sportmöglichkeiten

Im Verein treiben auch Vorschulkinder Sport

Gemeinschaft ohne Altersgrenze

Der Schwaaner Sportverein bietet seinen 570 Mitgliedern eine große Auswahl an Sportarten. Sie reicht von Handbal und Volleyball über Tischtennis, Tennis, Freizeitfußball, Badminton, Schach, Kraftsport, Wandern und Frauenfitness bis zu Hausfrauen- und Kindersport. Entsprechend breit gefächert ist die Altersstruktur, die zwischen drei und 85 Jahren liegt. „Wir wollen eine starke Gemeinschaft sein, in der die Abteilungen eng zusammen arbeiten“, erläutert Horst Lippert, der seit 1956 Mitglied des Vereins ist. Zunächst spielte er Fußball, dann Handball und 2007 wählten ihn die Mitglieder zum Vorsitzenden. 21 lizenzierte Übungsleiter kümmern sich um das professionelle Durchführen der Trainingseinheiten.

Der Schwaaner Sportverein ist aus der 1948 gegründeten Betriebssportgemeinschaft Traktor Schwaan hervorgegangen und existiert in der gegenwärtigen Form seit 1991. Ziel des Vereins ist die Förderung des Breitensportes und die Ausbildung junger Talente. So ist es immer wieder gelungen, Spitzensportler hervorzubringen, die später allein oder in der Mannschaft internationale Erfolge unter anderem bei Olympiaden und Weltmeisterschaften erringen konnten.

Kleine Sportler

Seit 1996 gibt es eine Initiative, mit der Kinder im Vorschulalteran den Sport herangeführt werden sollen. Durch Patenschaftsverträge mit Kindergärten können deren sportliche Aktivitäten mitgestaltet werden. Einer großen Beliebtheit erfreuen sich auch die Sportnachmittage der Kinder, bei denen oft die Eltern mit dabei sind. „In unseren Sportstunden wird der Fokus auf eine ganzheitliche positive Entwicklung des Kindes gelegt. Neben den körperlichen Fähigkeiten stärken wir auch die Persönlichkeit der kleinen Sportler“, sagt Horst Lippert.

Jährlich führt der Sportverein Stadtmeisterschaften für Nichtmitglieder durch und bringt sich in die beiden großen Feste der Stadt ein: das Heringsfest und das Brückenfest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.