Strom-zu-Gas-Anlage der WEMAG übertrifft alle Erwartungen

09.08.2017 - 00:00

Seit 2013 arbeiten 13 Unternehmen der Thüga-Gruppe, zu denen auch die WEMAG gehört, zusammen an der Entwicklung einer Strom-zu-Gas-Speichertechnologie. Diese Zusammenarbeit konnte nun erfolgreich abgeschlossen werden. In den vergangenen Jahren wurde die Strom-zu-Gas-Anlage eingehend auf ihre  Praxistauglichkeit geprüft. So wurde sie während des Livebetriebes mit Wind- und Solaranlagen, einem Blockheizkraftwerk (BHKW) und dem Stromverbrauch mittels Computersimulation in einem Smart Grid zusammen geschaltet.

Besonders überraschte die Projektteilnehmer der Wirkungsgrad der Anlage, der im relevanten Lastbereich zwischen 50 und circa 325 Kilowatt bis zu 77 Prozent betrug. Weiterhin konnte belegt werden, dass die Strom-zu-Gas-Technologie für den Primärregelenergiemarkt geeignet ist. So können kurzfristige Netzschwankungen mit der Anlage ausgeglichen werden.

Bei der Inbetriebnahme 2014 war dies die weltweit erste Demonstrationsanlage, die Strom in Wasserstoff umwandelt und in das kommunale Gasverteilnetz einspeist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.