Neue Energie für den Naturschutz

06.06.2016
Blick auf das Biosphärenreservat Schaalsee

Foto: Elke Dornblut/Biosphärenreservat Schaalsee

Kinder lernen am liebsten und am besten, wenn sie selbst etwas anfassen und ausprobieren dürfen. Deshalb sind kindgerechte Projekte, wie zum Beispiel die Bachpatenschaften des Biosphärenreservates ideal, um Kinder für den Naturschutz zu begeistern. Damit die Finanzierung solch fachlich und pädagogisch betreuter Projekte gesichert ist, hat der Ökoenergieversorger WEMAG eine Kooperation mit den beiden UNESCO-Biosphärenreservaten Schaalsee und Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern gestartet.

Die beiden von der UNESCO ausgezeichneten Schutzgebiete liegen an der ehemaligen innerdeutschen Grenze. In den Jahren als Grenzgebiet entstand hier ein besonderer Artenreichtum an Flora und Fauna. Die vorläufig auf fünf Jahre abgeschlossene Kooperation der WEMAG mit dem Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe sichert die Finanzierung langfristiger Projekte wie die Bachpatenprojekte, die Ausbildung von Junior-Rangern oder das Puppentheater im Pahlhuus in Zarrentin.

"Wir wünschen uns, dass die Menschen die WEMAG nicht nur als regionalen Stromversorger erleben. Wir sind ein Partner, der in der Region etwas bewegt und Verantwortung für das Land und seine Menschen übernimmt."

Caspar Baumgart, WEMAG Vorstandsmitglied

 

Ein erstes Ergebnis der Zusammenarbeit wurde bereits im Februar dieses Jahres gefeiert: 14 Kinder einer Boizenburger Kindertagesstätte übernahmen offiziell die Patenschaft für die Boize, einem kleinen Flüsschen direkt vor ihrer Haustür. Dank der Unterstützung durch die WEMAG können die Bachpatenprojekte des Biosphärenreservatsamtes, die im vergangenen Jahr mit dem Umweltpreis des Landtages ausgezeichnet wurden, nun auch auf die Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern ausgedehnt werden, freut sich der Leiter des Amtes für das Biosphärenreservat, Klaus Jarmatz, beim gemeinsamen Auftakttermin mit WEMAG-Vorstand Caspar Baumgart und Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus.

Der Biber erregte großes Interesse bei den Biber Kindern der Kita Spielhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.