Meistertitel und Fair Play

22.06.2018 - 13:15

Ihre Vorbilder heißen Messi, Neuer und Kroos. Noch kämpfen die Nachwuchskicker im Land nicht um einen WM-Titel. Pokale gab es trotzdem. Pünktlich zum Saisonende und Sommeranfang ehrte der Landesfußballverband (LFV) am 21. Juni die Meister der vergangenen Saison.

Zu den ausgezeichneten Vereinsmannschaften gehörten in den WEMAG-Ligen: MSV Pampow, SG Cambs-Leezen/Crivitz, LSG Elmenhorst, Schweriner SC und der ESV Schwerin. Die Siegerteams freuten sich über je einen kompletten Trikotsatz und einen originalen WM-Spielball. LFV-Präsident Joachim Masuch hingegen freute sich über eine klasse Saison, genauso wie über eine tolle Veranstaltung, die die WEMAG an ihrem Firmensitz organisiert hatte. Er bedankte sich ausdrücklich für die Unterstützung aller Partner.

WEMAG unterstützt Weltmeister von morgen

LFV-Präsident Joachim Masuch (li.) und WEMAG-Vorstandsmitglied Thomas Murche (re.) gratulieren dem A-Juniorenmeister Staffel IV, SG Cambs-Leezen/Crivitz, und Ricky Schwarck (vorn) als besten Torschützen. Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer

WEMAG unterstützt Weltmeister von morgen

WEMAG-Vorstand Thomas Murche (re.) und Pressesprecherin Dr. Diana Kuhrau (li.) haben die WEMAG-Fairplay-Cupsieger bei den D-Junioren ausgezeichnet: FC Mecklenburg Schwerin U11, Güstrower SC 09 II, SC Parchim und SFV Nossentiner Hütte. Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer

Außerdem wurden die fairsten Teams der WEMAG-Landesligen ausgezeichnet. Seit der Spielzeit 2015/2016 unterstützt der Schweriner Energieversorger zusätzlich den Fairplay-Cup, der den Team- und Toleranz-Gedanken des Mannschaftssports unterstreicht.

„Neben Fußballerischem wie Flanke und Zweikampf werden auf dem Spielfeld auch Werte und Normen vermittelt. Fair Play, Integrität, Verantwortungsbewusstsein: alles Dinge, die auch in anderen Lebenslagen wichtig sind.“

sagte WEMAG-Vorstandsmitglied Thomas Murche im Rahmen der Preisverleihung.

 

Mit ihrem Fair Play haben diese Mannschaften in den WEMAG-Ligen überzeugt: MSV Pampow, SG Aufbau Boizenburg/SW Gallin, Lübzer SV, SG Aufbau Boizenburg, FC Mecklenburg Schwerin U11, Güstrower SC 09 II, SC Parchim und SFV Nossentiner Hütte. Sie erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 350 Euro sowie einen Pokal für das fairste Spieljahr.

Weitere Auszeichnungen für das beste Talent und den besten Jung-Schiedsrichter gab es von der AOK Nordost und dem Wismarer WONNEMAR.
Die WEMAG ist seit 2009 Premiumpartner des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern.

„Die Idee, den Breitensport auch jenseits der Hauptstädte in die Fläche zu transportieren und damit für viele erlebbar zu machen, passt gut zur WEMAG als Flächenversorger. Auch dreht sich sowohl beim Fußball als auch bei uns vieles um Energie.“

sagte Thomas Murche.

 

Hinzu kommt, dass der Breitensport ohne die kontinuierliche Förderung durch Unternehmen wie die WEMAG wohl kaum Bestand hätte.

Kategorien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.