Bequem und umweltfreundlich durch die Natur

30.03.2015
Klaus Jarmatz, Dr. Till Backhaus, Joachim Grätsch, Caspar Baumgart und Klaus Draeger bei der Übergabe der Elektrofahrräder

Biosphärenreservatsamtsleiter Klaus Jarmatz, Umweltminister Dr. Till Backhaus, Lebenshilfe Geschäftsführer Joachim Grätsch, WEMAG-Vorstandsmitglied Caspar Baumgart und Bürgermeister Klaus Draeger (v. li.) bei der Übergabe der Elektrofahrräder. Foto: Biosphärenreservatsamt/Müller

Weiterer Impuls für die Region: Die WEMAG AG unterstützt das Lebenshilfewerk Hagenow und das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe mit Elektrofahrrädern.

„Das Biosphärenreservat Schaalsee zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie Natur, Wirtschaft und die Menschen vor Ort zum gegenseitigen Gewinn und Nutzen funktionieren können. Daher freue ich mich sehr, dass sich hier Partner gefunden haben, um der gesamten Region mit dieser einmaligen Naturlandschaft ein weiteren Impuls zu geben“, unterstrich Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz.

 

Der Schweriner Energieversorger WEMAG übergibt heute 10 Elektrofahrräder an das Lebenshilfewerk Hagenow und das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe. „Diese Spende ist Ausdruck unserer Firmenphilosphie“, so Caspar Baumgart, Vorstand der WEMAG AG. „Wir sind ein ökologisch ausgerichteter Energieversorger, der rund ein Drittel von Mecklenburg-Vorpommern versorgt. Daher setzen wir uns für die Perspektiven und Bedürfnisse dieser Region sowie für die Verbesserung der Lebensqualität aktiv ein. Die Menschen in der Region sollen das Unternehmen nicht nur als regionalen Stromversorger erleben, sondern als einen Partner, der in der Region etwas bewegt und Verantwortung übernimmt.“

Das Lebenshilfewerk Hagenow will sechs der gespendeten Pedelecs direkt am Pahlhuus in Zarrentin in den vorhandenen Fahrradverleih integrieren. Ziel ist es, so Hans-Joachim Grätsch, Geschäftsführer vom Lebenshilfewerk Hagenow, damit ein Startsignal für weitere Fahrradstationen in der Umgebung des Schaalsees zu geben. Insbesondere sollen dadurch Menschen mit Behinderungen auch in diesem touristisch wichtigen Themenfeld einen Arbeitsplatz finden. Gleichzeitig wird durch das selbstverständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung der inklusive Gedanke in der Region gestärkt.

Caspar Baumgart mit Mitarbeitern des Lebenshilfewerk Hagenow
WEMAG-Vorstand Caspar Baumgart mit einem Elektrofahrrad

Caspar Baumgart mobil

Durch die Kooperation mit dem Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe kann eine optimale Betreuung und Wartung der Fahrräder erfolgen.

Der Fahrradverleih ist ab dem 3. April 2015 täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr im Pahlhuus im Biosphärenreservat Schaalsee möglich. Neben den Elektrofahrrädern werden auch acht 6erFahrräder, zwei Dreiräder, zwei 28er-Fahrräder, zwei Fahrradanhänger für Kinder und ein Mountainbike für Kinder verliehen. Den Unterstand für die Fahrräder haben das Lebenshilfewerk Hagenow und das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe bereits in einem gemeinsamen Projekt errichtet.

Das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe hat bereits Fahrradrouten erarbeitet, über die sich die Besucher im Pahlhuus informieren können, ergänzt der Leiter des Biosphärenreservatsamtes Klaus Jarmatz. Besonders empfehlenswert ist eine Radrundtour zum westlichen Schaalsee (Zarrentin-Dargow-Zarrentin), eine Tour zum Woezer See (Zarrentin-Woezer See-Zarrentin), oder die komplette Schaalsee-Rundtour (Zarrentin – Lassahn - Dutzow – Dargow – Seedorf – Zarrentin) über 44 Kilometer. Dank unserer Partner sind diese Touren nun auf schnelle und bequeme Weise möglich. Die Kooperation soll auch auf das Gebiet des Biosphärenreservates Elbe ausgedehnt werden, so Jarmatz weiter. Weitere vier Elektrofahrräder werden für die Gebietsbetreuung der Biosphärenreservate Schaalsee und an der Elbe von den Rangern genutzt

Herr Klaus Draeger, Bürgermeister der Stadt Zarrentin am Schaalsee, freut sich über das neue touristische Angebot für die Stadt. Durch seine Vermittlung kam das Projekt zu Stande.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.